Wieviel darf ich gewerblich freiberuflich verdienen um steuerfrei und familienversichert zu bleiben?

4 Antworten

auch wenns für dich nicht mehr interassant sein wird: du darfst pro Monat 360,- Gewinn machen (also nach Abzug Deiner Ausgaben)dann bleibst du in der Familienversicherung, jedenfalls bei der AOK

Melde Nebengewerbe an. Hier ist 365€ monatlich die Grenze oder jährlich entsprechend 4380€. Wichtig in der Woche dürfen nicht mehr als 15 Std. anfallen, sonst ist es auch kein Nebenerwerb mehr.

Steuerfreibetrag als Arbeitnehmer - Danach Arbeitslosengeld?

Hallo zusammen, ich bin seit acht Jahren bei meinen jetzigen Arbeitgeber angestellt und möchte gerne Kündigen damit ich mein Eigenheim weiter ausbauen kann. Ich habe gelesen das es einen Steuer-/Grundfreibetrag gibt, der für 2016 - 8.652€ wäre. Wäre es machbar bis ende März zu arbeiten, dass ich auf den Betrag komme und mich dann Kündigen lasse (jenachdem ob es der Chef macht) oder selber Kündige und Arbeitslosengeld beantrage. Was ich ja dann sozusagen direkt oder nach drei Monaten bekommen würde... Wie sieht es dann mit der Lohnsteuererklärung aus? Ich würde sie ja von meinen Arbeitgeber bekommen wenn der Arbeitsvertrag aufgelöst wäre? Könnte ich sie dann auch direkt einreichen das ich denn Steuerfreibetrag 2016 bekomme oder geht es erst in 2017? Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen - Danke schonmal!

Ergänzung:                                                                                                       Ich Arbeite Vollzeit und zahle Steuern (Brutto ca.2900€). Somit würde ich ja in denn drei Monaten denn Betrag von 8.652€ zusammenbekommen? Okay, Einkommenssteuererklärung 2017. Da könnte ich ja dann für die drei Monaten meine Steuern zurückbekommen das ich dann am Ende die 8.652€ habe? Zum Arbeitsamt würde ich ja gehen und mich auch bewerben aber nirgends zusagen, damit ich trotzdem mein Arbeitslosengeld bekomme... (so hat es auch ein Freund von mir gemacht) Ich weis, manche finden sowas nicht gut, aber ich habe auch viele Jahre brav die Steuern gezahlt und ich bräuchte nur eine Grundabsicherung damit ich Zeit für meine Projekte habe... 

Die Frage ist ob die Idee so machbar ist? Drei Monate Arbeiten, Kündigen lassen, Arbeitslosengeld beantragen und in der Einkommenssteuererklärung 2017 die Steuern von denn drei Monaten zurückerhalten.......

 

...zur Frage

Wieviel darf ich steuerfrei dazu verdienen?

Also arbeite Vollzeit verdiene 12000 euro im Jahr. Habe nun ein kleingewerbe angemeldet schreibe rechnungen auf denen die Umsatzsteuer entfällt. Habe gehört das ich ihm Jahr 17500 euro steuerfrei dazu verdienen darf hab ich das richtig verstanden das ich diesen betrag komplett steuerfrei im Jahr verdienen darf oder nur 5500 euro.Den mein Gehalt plus 5500 ergäbe dann ja 17500 euro. Oder darf ich 17500 komplett im jahr dazu verdienen plus mein Gehalt ? bin ein wenig verwirrt

...zur Frage

Wie viel Euro darf ich verdienen, ohne Steuern zahlen zu müssen?

Hallo!

Meines Wissens darf man im Monat 800 € verdienen, ohne dafür Steuern zahlen zu müssen (Das macht im Jahr 9.600 €). Jetzt habe ich aber bei Antworten einer ähnlichen Frage gelesen, dass nur ein Betrag von 7.664 € Verdienst im Jahr steuerfrei ist.

Was stimmt denn jetzt?

...zur Frage

Was darf ich (Hausfrau ) familienversichert über Ehemann dazuverdienen?

Ich bin Hausfrau und über meinen Mann familienversichert. Ich habe Mieteinnahmen in Höhe von ca. 3800 € im Jahr. Außerdem arbeite ich stundenweise als Honorarkraft ( Erzieherin) bei der Landeskirche. Mein Jahresverdienst beträgt ca 1000 € . Dieser Verdienst fällt unter den Übungsleiterfreibetrag. Bei der Steuererklärung muss ich diesen Verdienst nicht angeben. Er ist laut Finanzamt steuerfrei. Wie sieht das jetzt mit der Familienversicherung aus ? Da gibt es einen Freibetrag von , ich glaube 4500 € im Jahr. Wenn man jetzt Miete und Honorar zusammenzählt währe ich knapp drüber und müßte mich selbst versichern. Ist meine Honorartätigkeit sozialversicherungsfrei und darf somit nicht angerechnet werden, bekomme ich kein Problem mit dem Freibetrag. Weiß da jemand zuverlässig Bescheid ? Denn die Dame von der Krankenkasse war sich da selbst nicht sicher.

Ich bedanke mich vielmals für Eure fachkundigen Antworten LG,Veda1

...zur Frage

Wozu will das Finanzamt alle Rechnungen sehen, die ich an Kunden ausgestellt habe?

Ich bin zu 30% angestellt und habe nebenbei Einnahmen als Kleinunternehmer (freiberuflich als Musiker und gewerblich als Agent). Habe wie immer die Steuererklärung elektronisch gemacht. Jetzt kam ein Brief vom Finanzamt, dass ich alle Einnahmen-Rechnungen nachreichen soll. Mich wundert es, warum das Finanzamt nur die Belege über die Einnahmen sehen will (und nicht die über die Ausgaben). Was genau prüft das Finanzamt damit?

...zur Frage

Einkommensgrenze für Familienversicherung als freiberulicher Student

Hallo ihr Finanz- und Versicherungsgenies :)

Folgendes Szenario: Ich, Studentin 23 Jahre alt, familienversichert habe Januar-Juli 2013 400€-Job ausgeübt, und möchte August-Dezember 2013 freiberuflich bei einem Fotografen als Assistentin arbeiten. Es kann gut sein, dass ich dort pro Monate ca 1000€ verdiene. Nun gibt es für die Familienversicherung die Grenze von 370€/Monat, bzw 4440€/Jahr. Natürlich möchte ich familienversichert bleiben.

Frage 1: Zählen die Einkünfte aus 400€Job mit in die 4440€ mit rein oder ist das schon seperat irgendwie abgerechnet?

Frage 2: Wird diese Grenze wirklich pro Monate gerechnet oder geht es um die Jahresbilanz, also könnte ich auch 4 Monate lang je 1000€ verdienen, wenn ich sonst nichts verdiene?

Danke schonmal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?