Wieviel darf ich dazuverdienen bei Arbeitslosengeld 1

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Auszug aus dem SGB III

§ 141 Anrechnung von Nebeneinkommen

(1) Übt der Arbeitslose während einer Zeit, für die ihm Arbeitslosengeld zusteht, eine weniger als 15 Stunden wöchentlich umfassende Beschäftigung aus, ist das Arbeitsentgelt aus der Beschäftigung nach Abzug der Steuern, der Sozialversicherungsbeiträge und der Werbungskosten sowie eines Freibetrages in Höhe von 20 Prozent des monatlichen Arbeitslosengeldes, mindestens aber von 165 Euro auf das Arbeitslosengeld für den Kalendermonat, in dem die Beschäftigung ausgeübt wird, anzurechnen. Der Satz 1 gilt für selbständige Tätigkeiten und Tätigkeiten als mithelfender Familienangehöriger entsprechend.

http://arbeits-abc.de/forum/mini-jobs/alg-wieviel-darf-man-dazuverdienen-3544/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Weisi2010
11.05.2010, 13:11

und was passiert wenn ich mehr als 165 euro verdienen würde...wird mir dann die komplette differenz abgezogen oder nur ein teil?

0

Es gibt keine Grenze !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Weisi2010
11.05.2010, 13:08

ok,wieviel darf ich dazuverdienen ohne das mir mein arbeitslosengeld gekürzt wird?

0
Kommentar von huegelchen
11.05.2010, 13:12

Na toll, Du bist aber gut informiert! 160,-- Euro

0

Was möchtest Du wissen?