Wieviel darf ich bei Bezug von ALG II vom Nebenjob behalten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Behalten darfst du dein Einkommen komplett,nur wird es dir nach Abzug deiner Freibeträge dann auf deinen / evtl.euren Bedarf angerechnet,je nach dem wie sich die BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) zusammen setzt !

Von deinem Bruttoeinkommen stehen dir zunächst 100 € Grundfreibetrag zu,von 100 € - 1000 € Brutto 20 % und von 1000 € - 1200 € Brutto noch mal 10 % Freibetrag.

Diese Freibeträge werden dann addiert,theoretisch vom Brutto / Nettoeinkommen abgezogen und das ergibt dann das anrechenbare Erwerbseinkommen,dieses wird dann vom Bedarf abgezogen.

Bei 180 € Brutto wie Netto hättest du also 100 € Grundfreibetrag und von den übersteigenden 80 € ( 100 € - 1000 € Brutto ) stehen dir noch mal 20 % Freibetrag zu,also 16 € dazu.

Dein Freibetrag würde dann bei 116 € liegen und 64 € würde vom Bedarf abgezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ist es! Du bekommst zwar 180 € ausbezahlt, vom Jobcenter bekommst du dann entsprechend weniger, da du ja zum Teil durch den Nebenverdienst selbst für deinen Unterhalt sorgen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

116 Euro kannst du behalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau richtig. Der Selbstbehalt liegt bei 116 Euro.

hatte eben noch 120 gesagt, aber 116 sind richtig.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yandira
11.06.2016, 13:05

Ich denke, dass 115 oder 116 Euro richtig sind.

120 wären es sicher bei 200 Euro Nebenverdienst.

0

Was möchtest Du wissen?