Wieviel darf ich als Studentin dazu verdienen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich gilt, dass nicht mehr als 20 Stunden in der Woche gearbeitet werden sollte, denn nur so lange gilt man für die Hochschule als eingeschriebener Student. Klar, denn wer mehr als die Hälfte für einen Betrieb schuftet, wird seinem Studium nur noch sehr eingeschränkt nachgehen können. Dann gilt der Student als Arbeitnehmer und somit werden die vollen Beträge zur Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung fällig. Wer partout mehr arbeiten möchte, sollte dies daher in der vorlesungsfreien Zeit tun – die 20-Stunden-Beschränkung gilt nämlich nicht für die Semesterferien. Befreit von der Regelung sind außerdem Studenten, die ihrer Nebenbeschäftigung in erster Linie in den Abend- oder Nachtstunden sowie am Wochenende nachgehen.

Sehr beliebt sind in den Sommersemesterferien Animateursjobs. Besonders Studenten, die nicht für die gesamte Saison, sondern nur für maximal zwei Monate als Animateure arbeiten wollen, sind dabei fein raus. Wer nämlich höchsten zwei Monate im Jahr arbeitet, und das auch noch in den Semesterferien, darf in diesem Zeitraum unbegrenzt viel arbeiten und es werden keinerlei Beiträge zur Sozialversicherung fällig. Ganz anders sieht das bei Saisonarbeit aus – dann müssen volle Sozialabgaben bezahlt werden, so dass einem Saisonanimateur netto am Ende nicht zwangsläufig mehr übrig bleibt, als einem Animateur, der nur zwei Monate im Sommer gearbeitet hat. Zudem letzterer sicherlich auch sein Studium gewissenhafter verfolgen konnte! Hier bitte weiter lesen:

http://animateure.wordpress.com/2008/01/14/wie-viel-darf-man-als-student-dazu-verdienen/

Habe das selber leider schon miterleben dürfen. Die Grenze sind 400 €!!! Zwar musst du keine Steuern fürs Finanzamt zahlen wenn du etwas mehr verdienst, aber dann wirst du automatisch nicht mehr familienversichert und musst dafür ordentlich blechen, ebenso wie für Arbeitslosenversicherung etc. Von meinen damaligen 500 € bin ich auf diese Weise dann bei 396 € netto gelandet. Ein Witz, aber man lernt draus ;-)

Normal 400 € im Monat, dies wird bald angehoben auf 450.

So als Student ist es glaube ich mehr auf das gesamte Jahr betrachtet glaube ich etwas um die 7800 € Plus werbezuschlag 9 %. Machte 8000 und ein paar zerquetschte.

So war es soweit ich weiss noch als ich vor 2 Jahren am Studieren war. Bei allen zahlen können Abweichungen sein da ich es nicht nochmal nachgelesen habe :)

Nein, man kann durchaus mehr verdienen.

0

Wieviel darf ich im Kleingewerbe verdienen, wieviel Kosten kommen auf mich zu?

Ich möchte ein Kleingewerbe anmelden. Wieviel Kosten kommen auf mich zu, sprich Krankenversicherung, Steuern usw. Wieviel darf ich im Monat verdienen? Darf ich Angestellte haben? Vielen Dank für Eure Antworten.

...zur Frage

Als Grafikdesigner mit 15 Geld verdienen?

Hallo, ich bin 15 Jahre alt und möchte mit meinem Hobby ein wenig Geld dazu verdienen. Mein Hobby ist Grafikdesign, also Banner, Logos, Flyer usw. zu designen. Ich habe eine Seite gefunden: www.freelancer.com , wo man Aufträge und eine Bezahlung dafür bekommt. Nun ist die Frage ob ich mit 15 schon damit Geld verdienen darf und wenn ja, wie soll so eine Bezahlung erfolgen? Ich darf ja noch kein PayPal-Account besitzen. Mit dem meines Vaters? Oder mit einer Kreditkarte auf meinen Namen? Und wie ist das mit den Steuern? Ab wieviel Geld, muss ich das Einkommen versteuern? Wieviel darf ich verdienen? Usw. Ich freue mich schon auf eine Antwort Freundliche Grüße Leo

...zur Frage

Mehrere Minijobs als Student gleichzeitig?

Ich bin momentan studentin und habe einen 450€ job. Ich würde gerne noch einen anderen Job annehmen aber da würde nur bis zu 200€ maximal im monat zusätzlich noch verdienen. Geht das? Was muss ich dabei steuer und Sozialversicherungsmäßig beachten? Oder muss ich so keine steuern zahlen

Schonmal danke Im Voraus :)

...zur Frage

Wieviel darf ich als Studentin nebenbei verdienen ohne dass Geld gekürzt wird?

Ich bin verheiratet und lebe mit meinem Ehegatten zusammen. Dieser bekommt Sozialhilfe .

wird sein Einkommen durch meinen Gehalt gekürzt? Wir sind ja eine Bedarfsgemeinschaft

...zur Frage

Freie Mitarbeit als Student - wie viel darf ich verdienen?

Hallo Community,

ich bin seit Anfang dieses Monats als freie Mitarbeiterin als Autorin und Lektorin tätig. Ich habe im Kopf, dass ich als Studentin monatlich bis zu 450 € verdienen darf, ohne in die Rentenkasse einzuzahlen oder meinen Studentenstatus zu verlieren. Ist das korrekt oder gilt das nur für feste Studentenjobs?

Und, falls diese (oder eine andere) Obergrenze gilt: Wird der Verdienst aufs ganze Jahr gesehen verrechnet? Also könnte ich in einem Monat 600 € verdienen, wenn ich im nachfolgenden Monat dementsprechend weniger verdiene? Oder muss ich wirklich jeden Monat gucken, dass ich nicht über 450 € komme? Es wird pro Text vergütet, ich kann mir also quasi aussuchen, wie viel ich arbeite/verdiene.

Danke im Voraus für Eure Hilfe!

...zur Frage

Bafög +Kleingewerbe +Nebenjob?

Ich bekomme Studentenbafög. Darf ich einen Nebenjob (450eur) und ein Kleingewerbe haben?

Wieviel darf ich Anrechnungsfrei dazu verdienen?

Wenn ich zb jeden Monat 100 Euro durch das Gewerbe verdiene, wieviel darf ich dann noch monatlich durch den nebenjob dazu verdienen, ohne das mir was vom Bafög abgezogen wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?