Wieviel darf ich als Englisch muttersprachler für nachhilfe nehmen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Verlangen darfst Du, was Du willst.

Wenn Du zuviel verlangst, dann hast Du halt keine Kunden.

Was Du Wert bist hängt nicht nur davon ab, wie gut Du Englisch sprichst, sondern auch davon, wie gut Du es vermitteln kannst und wen Du als Zielgruppe hast und was Du sonst noch leistest.

Englisch Nachhilfe für Schüler wird halt schlechter bezahlt, als individueller Fachenglisch-Unterricht für einen Manager.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube kaum, dass dir die Leute wesentlich mehr zahlen, weil du Muttersprachler bist. Versuchen kannst du es natürlich trotzdem.

Wenn man als Nachhilfelehrer selbst noch zur Schule geht, sind meiner Erfahrung nach 6-12€ die Stunde üblich. Ist alles Verhandlungssache ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du denkst dass du als "Muttersprachler" mehr drauf hast und dafür drauflegen kannst...dann würde ich fast behaupten "nein kannst du nicht". Nur weil du Muttersprachler bist musst du nicht zwangsläufig Ahnung von Grammatik oder allgemein Sachverständnis der Sprache haben. Ich könnte dir auch keine deutschen Grammatikregeln erklären, nur weil ich deutsch fließend spreche...

6-7 € die Stunde sind normal im übrigen  (gehe davon aus wir reden von "Von Schülern für Schüler" Nachhilfe)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MCZockerKonig 19.02.2016, 22:41

Also ich glaube 8 jahre im usa sollte reichen, um perfekt englisch reden zu können. Ich habe soweit in englisch nur 1, aufm zeugnis und in arbeiten/tests.

Aber dafür ist mein deutsch nicht das beste

0

Verlangen darfst du so viel du willst. Die Frage ist nur,ob es dir einer zahlt.

Und Muttersprachler zu sein qualifiziert einen nicht automatisch für Nachhilfe. Ich kenne viele Deutsche, die sprechen schlechteres Deutsch als Aussiedler(Flüchtlinge die erst ein paar Jahre da sind.

Und amerikanischens Englisch unterscheidest sich halt auch doch vom Schulenglisch.

Mit so 5-8 Euro bist du gut bedient

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MCZockerKonig 19.02.2016, 22:39

ich kann ja auch brittisches englisch, aber ich habe soweit nur 1. auf dem zeugnis und in arbeiten

0
lola188 19.02.2016, 22:43

Na das würde ich aber nicht sagen, es völlig egal ob du britisches oder amerikanisches oder sonst ein Englisch sprichst. Es gibt definitiv kein "Schulenglisch"

0

Für 2 Stunden, also 90 Minuten, kannst du 20-30 Euro verlangen, das ist so üblich. Richtige Nachhilfe (Einzel) kostet noch mehr! Oder schau doch mal, was ein Musiklehrer für eine Stunde nimmt! (oder eine Putzkraft, den Vergleich solltest du machen, wenn sich jemand über deinen Preis beschwert: "wollen sie, dass ihr Kind von jemandem unterrichtet wird, der weniger verdient als eine Putzkraft?") ;)  (Putzkräfte nehmen m.E. um die 10 Euro "in der Nachbarschaft")

Allerdings musst du auch Didaktik (wie vermittelt man den Stoff, welcher Lerner-Typ sitzt da vor mir, mit welchen Mitteln und wie soll er lernen) drauf haben, Englisch alleine ist nur die halbe Miete!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Muttersprachler (mit pädagogischer Erfahrung) kannst Du zwischen 15 € und 25 € pro Schulstunde verlangen. In München verlangen einige sogar 30-35 € pro Stunde.

Zur Info s. www.erstenachhilfe.de  u.a.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt nicht auf dein Level an, sondern wem du es beibringst. Grundschule ist was anderes als auf TOEFL vorzubereiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst so 8.50€ - 20€ pro Stunde nehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So viel du willst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MCZockerKonig 19.02.2016, 22:38

also ich glaube eher nich soviel wie ich will ;D

wenn ich denen nach der stunde sage das es 100€ kostet, würden sie mich mit anlauf in den hintern treten xD

0
hannii31 19.02.2016, 22:40
@MCZockerKonig

Ja das ist klar :D Es muss im Rahmen sein aber es ist nichts vorgegeben 

0

Was möchtest Du wissen?