Wieviel darf ich abzugsfrei netto bei Hartz-IV dazuverdienen?

5 Antworten

Auf Erwerbseinkommen stehen dir 100 € Grundfreibetrag zu,ab dem 15 Lebensjahr kommen dann ab 100 € - 1000 € Brutto noch mal 20 % Freibetrag dazu und von 1000 € - 1200 € noch mal 10 % Freibetrag !

Wenn man in seiner BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) min. ein minderjähriges Kind hat steigt die Brutto Grenze von 1000 € - 1500 € und davon dann diese 10 % Freibetrag.

Die Freibeträge werden dann addiert,theoretisch vom Brutto / Nettoeinkommen abgezogen,ergeben dann das anrechenbare Einkommen und das wird auf den Bedarf und von den bezogenen Leistungen abgezogen.

Du darfst bis zu 150.-€ dazuverdienen,ohne Abzüge.

Im Prinzip genauso viel,wie bei einem 1-€-Job.

erst einmal danke für Deine Antwort. Bist Du Dir da ganz sicher? Ich lese halt immer, bis 100 Euro anrechnungsfrei (brutto), alles was darüber geht 20 Prozent usw.. Bringt mich halt nicht weiter, mein Lohn wird immer netto ausgewiesen...

0
@frieda1972

Die Harz-4-Sätze sind maßgeblich....alles was du da hinzuverdienen kannst,geht auch bei Nebenjobs

0

Der Grundfreibetrag beim ALG - 2 liegt beim Erwerbseinkommen bei 100 € pro Monat,wenn man Arbeitslosengeld ( ALG - 1 ) bekommt kann man pro Monat min. 165 € ohne Anrechnung dazu verdienen !

0

Bis 100 Euro netto anrechnungsfrei und wenn drüber nochmal 20%

Was möchtest Du wissen?