wieviel darf ein auszubildender verdienen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Auch hier gilt, dass eine Gesetzesänderung ansteht: Demnach sollen Auszubildende künftig unabhängig vom Einkommen Kidnergeld beziehen, wenn sie sich in der ersten Ausbildung befinden. Auch über die erste Ausbildung und das Alter von 25 J. kann unter Umständen weiter Kindergeld gezahlt werden, allerdings wird es hierzu Einschränkungen geben. Sobald man über 8.004 Euro netto bezieht, fiel bislang das Kindergeld weg. Soweit ich weiß (kurze Rücksprache heute morgen mit dem Chef) soll dieses Gesetz bereits "durch" sein.

Wenn man über 8004, Euro verdient und über 18 Jahre alt ist. Abzüglich 920 Euro Werbungskosten und abzüglich der SV Beiträge. Das wird allerdings auch von der Familienkasse schon während der Ausbildung geprüft und wenn schon die Prognose besagt, dass es knapp wird oder sich da schon rausstellt, dass das Kind über den Betrag fällt, wird die Kindergeldzahlung so wie so eingestellt. Dann braucht man nichts zurück zahlen. So ist es nur, wenn es nicht gemerkt wird oder das Kind durch eine Einmalzahlung übder die 8004 Euro fällt.

JoWaKu 06.10.2010, 22:07

So ist es. - DH!

0

Das kommt drauf an, in welcher Berufssparte du Lehrling bist! Des weiteren können dir die freundlichen Mitarbeiter der ARGE oder der Gewerkschaft helfen! Viel Glück!

Bonsai82 05.10.2010, 14:44

Die ARGE ist für solche Angelegenheiten nicht zuständig sondern die Familienkasse !!!

0
JoWaKu 06.10.2010, 18:47

DieSparte ist dabei völlig egal!

0

nicht mehr als 7680 Euro im Jahr

JoWaKu 06.10.2010, 18:46

Inzwischen sind es 8004€

0

Was möchtest Du wissen?