Wieviel Cola am Tag ist schädlich?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Glas oder eine Dose am Tag ist nicht schädlich. Das schlimmste an Cola ist der enthaltene Zucker, der auf Dauer Probleme bereitet. 1 Liter am Tag ist nicht zu empfehlen!!! Und die Sache mit den Menthos...Wenn du es schaffen solltest auf die Schnelle einen Liter Cola zu trinken und einige Menthos(kommt auf die Sorte an) hinterher zu werfen, wirst du dich sowas von übergeben müssen... Ein Springbrunnen wäre nichts dagegen! Im schlimmsten Falle kann man auch ersticken.

Holla die Waldfee, etwas in der Art hatte ich bereits befürchtet, nur worauf genau berufst du deine Aussage, dass genau das passieren wird?

Gruß

0
@XFighter7

Meinst du das mit den Menthos? Hab ich mal ein Video gesehen, wo sie genau diesen Versuch machten. Ist schon lange her, aber event. gibts das ja noch auf YouTube? Müsste mal schauen, ob ichs finde?

0
@Iran666

Ja, schade eigentlich, aber was ist denn mit dir passiert? Haste Stress mit Jason oder was ;-)

0
@XFighter7

Ja, ich bin besessen! Ich weiß ja auch nicht, wie ich ihn vertreiben kann. Mus wohl damit leben! Oder ich such mir mal einen Exorzisten! Und danke für den Stern! Gruß...

0

Das mit dem Zucker stimmt.

Die Sache mit dem Menthos aber leider nicht. Die sprudelnde Wirkung entsteht durch eine Verbindung mit Sauerstoff. Im Magen ist die aber nicht in genügender Menge vorhanden. Mentos und Cola im Magen bewirgt gar nichts.

0

Jedes Glas ist ein Glas zuviel

Gut das ich direkt aus der Flasche trinke ;D

0

Da haste Recht ,egal ob Glas oder Flasche

0

Dieser Frage ist der Spezialist für Stoffwechselkrankheiten Moses Eliaf, der an der griechischen Universität Ioannina tätig ist, nachgegangen.

Er untersuchte Patienten, die täglich mindestens zwei Liter Cola tranken.

Das Ergebnis: Der hohe Konsum des koffeinhaltigen Getränks hat eine Verminderung des Kaliumspiegels zur Folge. Durch Kaliummangel jedoch, wird die Funktion der Muskeln geschädigt, was bis hin zu Lähmungserscheinungen führen kann.

Besonders gefährlich wird es, wenn die Lähmung den Herzmuskel erreicht, da es dann zu Kammerflimmern kommen kann. Kammerflimmern ist eine Herzrhytmusstörung mit Kreislaufstillstand, bei der es sich um eine unkontrollierte Serie von sehr schnellen, aber nutzlosen Kontraktionen des Herzmuskels handelt.

Die niedrigen Kaliumwerte der untersuchten Patienten war jedoch nur ein- von mehreren Symptomen. Des Weiteren klagten sie über Erschöpfungszustände, mangelnden Appetit und Herzproblemen.

Überdies hinaus sollte man sich jedoch auch Gedanken über den hohen Zuckeranteil machen, der bei zu hohem Konsum von Cola zur Entmineralisierung der Knochen und Diabetes führt. Zahprobleme können auch auftreten.

All diese Symptome wurden wie gesagt jedoch nur bei Patienten festgestellt, die täglich mindestens zwei Liter davon tranken.

Was möchtest Du wissen?