Wieviel bringt der Filter bei einer Zigarette wirklich?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Filter leistet nicht viel. Bei vielen Rauchern geht es um " den Geschmack " beim Rauchen, das zählt.

Viele drehen ohne Filter, einige mit Filter, manche stopfen. Und manche kaufen fertige Zigaretten mit Filter oder ohne Filter.

Wenn der Filter was gegen Raucherschäden tun würde, dann gäbe es ja keine Kranken unter denen, die ihre Zigis mit Filter rauchen.

Auch auf Zigaretten mit niedrigeren Werten umzusteigen, macht wenig Sinn, da zieht man dann wahrscheinlich heftiger dran, ohne es bewusst wahrzunehmen.

Es gibt ja auch Tabak oder Zigaretten ohne Zusatzstoffe. Ich denke aber nicht, dass die Zigarette dadurch weniger schädlich ist.

Ich nutze diesen Tabak seit 2 Jahren nur noch, kaufe keinen anderen mehr. Dies mache ich aber wegen des Geschmacks, weil ich diese Zusätze nicht mag. Außerdem stinkt es nicht allzusehr in der Wohnung und habe das Gefühl, dass die Luft wieder rein ist, nach dem Lüften. Anderer Tabak geht gar nicht aus den Räumen.

Ein wichtiger Punkt war auf Pueblo umzusteigen, weil ich von parfümiertem Tabak Kopfschmerzen kriege, wenn ich mal zuviel rauche.

welchen sinn macht es, einen filter an einer zigarette anzuschliessen, wird das rauchen dann gesünder?...der schaden kann nicht durch den filter nicht gemindert werden...

Es geht um den Schadstoffgehalt. Und wenn der Rauch weniger Schadstoffe enthält, ist er im Vergleich zum unfiltrierten Rauch gesünder. So schwer ist es doch nicht zu verstehen??

0
@DoubleBuckel

für einen armen nikotinsüchtiger kann es durchaus als gesünder erscheinen, also der versteht das er noch mehr rauchen kann, toll...

0
@rovercraft

Ich raff nicht was du überhaupt sagen willst. Ich bin nicht nikotinsüchtig und Nichtraucher und will es auch bleiben, falls du das meinst. Aber allein wenn man sich einen verbrauchten Filter mal anguckt und sieht, wie verschmutzt der ist, dann müsste doch wohl jedem nach kurzem Überlegen klar werden, dass das, was im Filter hängengeblieben ist, nicht in die Lunge gelangt ist und folglich der inhalierte Rauch weniger Schaden verursachen muss?

0
@DoubleBuckel

ich will sagen dass das rauchen mit das schlimmste ist was der mesch sich freiwillig (am anfang) sich antun kann...der zigarettenrauch hat über 1000 verschiede gifte, ob diese sichtbar oder nicht den filter passieren ist egal, was in den lungen und blut bleibt macht schlicht krank, deine übverlegung ob man dadurch etwas langsamer krank wird ist nur akademischer natur...die raucher sind süchtige...ich habe mal einen guten sprucg gehört: wer intelligent ist, raucht nicht...wie wahr...

0

Also sicher net so viel, dass Rauchen gesund werden würde....

Da kann der Filter noch so viele Stoffe rausfiltern. Mich interessiert aber, was er genau leistet.

0

Was möchtest Du wissen?