Wieviel braucht´eine 4 köpfige Familie zum Leben?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Klar reicht das! Gut, ein Haus zu finanzieren und dann noch gut davon zu leben, das wird sicherlich knapp, aber ein "normales" leben mit Mietwohnung, Auto, ab und an mal in den Freizeitpark oder Eis essen gehen und einmal im Jahr ne Woche Ferien auf Rügen, dafür langts allemal!

Ok, danke dir soweit

0

Eben, dafür langts!

Aber für n Haus g

2.600 € hört sich ganz schön viel an finde ich.

Find ich auch übertrieben

0

also wir haben 2600 kommen recht gut über die runden ... muss dazu sagen das hier der mietspiegel recht hoch ist miete strom heizung pkw vers. liegen wir bei 1200 euro dazu sprit kita rate und sparen für den urlaub gehen 700 euro weg der rest zum leben nicht zuviel nicht zu wenig....

ein haus zu finanzieren kommt natürlich drauf an wieviel ihr schon angespart habt ... aber so als kleine faustformel gilt 1/3 zum leben 1/3 fürs haus, 1/3 für laufende kosten wie versicherung auto usw.... man nimmt hier als grundlage für 4 personen ca.800 euro (reiner lebensmittelbedarf) ca. das gleiche für eure laufenden kosten wie sprit kita kleidung usw ... der rest wäre dann für die bank .... aber vorsicht das sind keine 900 euro die du der bank bringen kannst du musst hier strom versicherung heizung und eventuelle instandhaltungskosten mit einplanen ca 500 euro netto um das haus abzuzahlen .... also nicht wirklich viel... wenn man bei eine laufzeit von 25. bis 30 jahre nimmt sind es ca 150.000...€ ohne zinsen und bearbeitungsgebühren notar usw....

hoffe konnte helfen gruss mic

Das Exiatenzminimum eines Ehepaares beträgt etwa 1100€ pro Monat, für jedes Kind etwa 300. Das hießen 1700€ netto, abzüglich Kindergeld von 360€. Demnach müsste man mindestens 1400€ netto verdienen, um am Leben zu bleiben. Das Doppelte wäre etwa für ein einigermaßen gutes Leben nötig, also 2800€ netto.

Gut, das ist schaffbar :-) Danke dir

0

1400€ netto für 4 Personen? Die reichen grad mal so für mich alleine!

0

Finds n bissl Knapp, also ich krieg meine 1,8 Netto und komm damit gerade so über die Runden. Auto, Motorrad, Hund und immer wieder mal ne kleinigkeit - aber für große Anschaffungen wirds erstmal nicht reichen.

Bei 4 Personen stell ich mir das viel schwieriger vor

Vielleicht aber noch zu erwähnen, ich bezahl "relativ" viel Miete - 650€ dafür dass ich gerade mal alleine Lebe.

Dann machst du definitv was falsch!

0
@seatleon2010

Naja

650€ Miete140€ Strom60€ AutoversicherungSagen wir ca. 100€ zwecks Verschleißteile u. ä. Auto/MotorradHund ca. 50€Weggehen 200€Essen 150€ (Ist ne Menge beim Weggehen mit drin)ca. 100€ Raten

Sind schonmal 1450€ weg, bleiben ca. 350€ zum "sparen", finds n bissl Knapp um sich was großes leisten zu können.

0
@Latanium

650€ Miete und 140€ Strom für eine Person sind auch absolut überzogen! Ich zahle 400€ warm + 30€ Strom in einer großzügigen 3 Raum Wohnung mit Stellplatz und EBK... Und ein Motorrad ist halt auch nur ein unnötiges Hobby, wenn man sich das leisten will darf man nicht meckern das das Geld zu knapp ist! Du bist also selbst Schuld...

0
@seatleon2010

Hehe, hab auch noch nie was anderes behauptet ;-)

Obwohl ich sagen muss, mit dem Mopped verbrauch ich weniger als mit dem Auto, ist irgendwo wieder ein Ersparnis - zumindest sehr langfristig gesehen!

Ja die Miete ist etwas sehr teuer.. Ist ne verdammt große Bude, mit guter Lage. Hab sie am Ende behalten nachdem meine Beziehung in den Bach geflossen ist. 140€ Strom muss leider auch sein, sonst würde ich nicht so viel Geld einnehmen ;-)

Das gleicht sich doch irgendwo wieder aus. Trotzdem, wenn ich mich jetzt sagen wir mal - wirklich aufs "sparen" auslegen würde. Wären Maximal 800€ pro Monat drin. Und das bei einer Person mit 1,8 Netto

Jetzt erklär mir 4 Personen mit 2,6 Netto - wie du da etwas großes Anschaffen willst? "Groß" ist jetzt mal relativ hingestellt, ich rede nicht von einem Neuwaagen (ausser S-Klasse natürlich..) sondern von einem Eigenheim. Da darfst du leider den rest deines Lebens NUR sparsam leben.

Nunja, ich komme jedenfalls zurecht. Hab ja auch nicht vor mir ein Eigenheim zuzulegen :-) Und auch nicht vor für immer hier "alleine" zu wohnen gg

Grüße

0
@Latanium

Darum sagte ich ja, leben können sie davon, auf jeden Fall! ABER ein Eigenheim wird seeeehr schwierig!!!

0
@Riccardo

Nürnberg hier, nicht ganz so teuer wie München aber kostet doch mehr als der gute Osten.

0

Zum Leben wird's wohl reichen, aber an eine Immobilienfinanzierung ist mit dem Einkommen nicht zu denken.

Um ein Eigenheim zu finanzieren sollte man mindestens ein Drittel der Bau- bzw. Kaufsumme als Eigenkapital in petto haben...

50.000 euro sind vorhanden. aber danke für deine Antwort soweit

0
@Asko01

Mit Tilgung, Zinsen, Sparsumme für Reperaturen und Nebenkosten musst du aber monatlich mindestens 700€ nur fürs Haus einplanen!

0

Ich will dir jetzt auf keinen Fall zu nahe treten, aber ich denke nicht das es für euch, Haus UND Auto gleichzeitig reicht. Ich mein wenn du auf dem Land wohnst und das Haus nur 35.000€ kostet klappts wohl....aber in der Stadt? Also wir würden uns mit 2.600 relativ schwer tun...

steigt ja noch das Einkommen.Danke dir!

0
@Asko01

Es hängt wirklich sehr von der Region ab in der du lebst. Für ne Wohnung für die ich in Dresden 330 warm gezahlt habe, zahle ich in münchen knappe 800 + 50 für Stellplatz. Gleicher Zustand der Wohnung, gleiche quadratmeter anzahl, gleiches Heizsystem, vergleichbare zentrale Lage.....wirklich einfach regionsabhängig

0

2.600 Euro sind nicht wenig! Da müssen andere mit weit weniger auskommen.

Ob es für eine Eigenheim-Finanzierung reicht, wage ich aber auch zu bezweifeln. Da müßtet ihr euch schon sehr einschränken. Und es dürfte nichts passieren. Wie Krankheit, Arbeitslosigkeit etc.

Was möchtest Du wissen?