Wieviel bezahle ich monatlich für ein Auto?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Leasing mit Restwert oder Kredit bis zur völligen Abzahlung. Letztlich kommt es darauf an, was Du zahlen kannst und willst. Die Zinsen bzw. die Möglichkeit zu einem Wagen sind momentan aber günstig. Außer Du bist befristeter Rentner... dann darfst Du keinen Kredit oder Leasing. Schätze so grob 150,- Euro für 6 Jahre normale Laufzeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt darauf an was du bei der Finanzierung vereinbarst. 400€ wäre eine Recht hohe Kreditrate für 7000€. 100€ recht wenig, da würdest ganz schön lange hin abzahlen. 200-250€ wäre wohl angemessen, vor allem für dich wenn du nicht 10 Jahre verschuldet sein willst, es kommen Zinsen drauf, und das nicht zu knapp.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommte doch darauf an, welche Art der Ratenzahlung vereinbart wird. Bei einer Laufzeit von 3 Jahren musst du so um die 220€ pro Monat zahlen. Wenn du genau bist, musst du auch noch den Wertverlust einkalkulieren.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grob kann dir Niemand genau sagen. Es hängt von Modell,Marke und entsprechenden Zustand ab sowie auch die Zusatzkosten die du an den Staat Abdrückst (Steuern,etc.)  ,ebenso auch von der Entsprechenden Versicherung die dein Auto versichert. Was Versicherung A kostet kann genauso gut auch Versicherung B günstiger ( je nachdem) ,daher auch Preise und Leistungen Vergleichen. Wenn du einmal alles durch hast und die Kosten stehen fest ,diese lassen sich dann aufs Jahr hochrechnen und ca. Einkalkulieren. Natürlich kann dann immer noch unverhofftes kommen ( Unfall,Abnutzung von Verschleißteilen ,Wartungskosten ,etc.) . Ich selbst hab vor 2 Jahren meine Karre Abgemeldet .Da Sie mir einfach zu teuer war. Heute haben wir eine Fahrgemeinschaft. Ein Auto das durch 4 Personen geteilt wird. So werden auch alle Kosten entsprechend durch 4 geteilt. Versicherung, Steuern, Wartungskosten ,etc.. Wer nen Unfall baut zahlt eben auch dafür (das ist klar) und das Auto ist generell Vollkasko Versichert Ohne  Anteillige Anzahlung bei Problemen. Ist zwar etwas teurer als eine Teilkasko ,hat sich aber mittlerweile bei 2 Unfällen mehr als nur Bezahlt gemacht. 3 Personen bilden zur Arbeit immer eine Fahrgemeinschaft. Da sind auch die Kosten für Sprit und anderes günstiger :-)  Ich kann es jedem nur empfehlen der dran Interesse hat ,sich zu einer Fahrgemeinschaft zusammenzuschließen. Spart viel Geld und Ärger !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Silberfan
02.08.2017, 03:28

Was die Finanzierung angeht ( Kauf eines Autos auf Pump) ,so ist das immer Abhängig inwiefern du bereit bist Monatliche Raten abzudrücken. Die Raten sind frei gestaltbar (im gewissen Rahmen) und man kann diese sich auch entsprechend anpassen. Wenn du Bereit bist z.B.: 250 Euro Pro Monat abzudrücken ,dann ist dein "Kredit" auch entsprechend schnell abbezahlt. Je nach Bank die dir dann den Kredit gibt  sind auch die Monatlichen Raten entsprechend. Daher sollte man auch hier immer Prüfen welche Gesamtkosten  letztendlich da auf einen zukommen.

0
Kommentar von freemosi
02.08.2017, 03:31

Klingt logisch und schlau dennoch bin ich der Typ Mensch der lieber ne einigermaßen gute Karre fährt aber dafür auch gern zahlt.

Ich bin jetzt 19 arbeite einige Monate für 1,8 Netto und habe keine Kosten zum Leben da ich noch bei der Familie lebe. Das heißt reichlich Geld.

Das mache ich jedoch nur noch ein paar Monate und wollte deswegen wissen ob, wenn ich mir dann ein Auto kaufe, es neben dem Studium das ich bald Anfänge finanzieren kann. Wobei ich den Großteil mit der Arbeit die ich gerade mache bezahlen werde.

Ich weiß es ist in meinem Alter ne große und für viele auch unnötige Investition. Aber ich will das Auto unbedingt :)

0

Wenn du Versicherungen und Tanken und so weiter nicht als Kosten  ansiehst,  was dann? Kredit  für 7.000€? Frag die Bank. 

Eigentlich hast du die Summe in 4 Monaten angespart.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Benutze ganz einfach den Kreditrechner, den deine Hausbank auf ihrer Website mit Sicherheit hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kilometerleasing ist in deinem Fall das Richtige. Der Wertverlust und das Restwertrisiko ist der größte Brocken bei den Kfz-Kosten. Diese sind beim Leasing von vorn herein klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rheinflip
02.08.2017, 08:24

Leasing für olle Karre,  für Privatleute? 

0

Garnichts.

Du sparrst bis du die 7000 zusammen hast und bezahlst ohne Raten.

vorteil:

- Du musst nicht noch zahlen wenn das auto kaputt ist

- Du hast kein Probleme wenn der Job weg ist

- Du hast keine Doppelbelastung aus Rate und laufenden auto Kosten


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von freemosi
02.08.2017, 07:12

Mit 19 J 7000 Euro sparen ist klar

0

Das machst du mit dem Autohaus aus in welchen Raten du den Wagen abbezahlst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von freemosi
02.08.2017, 03:21

Ja aber was ist üblich als Normalverdiener sagen wir 1,5 netto?

0

Was für ein Vertrag? Wenn du keine Versicherung wissen willst .
Und du dir das Auto KAUFST und nicht Leasing machst .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von freemosi
02.08.2017, 03:17

Ich meine wieviel ich vom Auto im Monat abbezahle. Also wenn ich keine 7k habe die ich mal eben so bar bezahlen kann.

0

Das als Abiturient......komm vom Himmel herunter....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einem Darlehen von 7000€ und einem beispiels Zins von 2.75% zahlst du 7192.50€ das geteilt durch 12 Monate sind 599,37€.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?