Wieviel Auslauf brauchen Samojede n?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

am besten Du liest mal Bücher über die Rassen die Dich interessieren. Dabei erfährst Du dann auch welche Ansprüche die Hunde an ihrem Halter stellen.

Auch der Samojede ist ein Arbeitshund der eine Aufgabe und sehr viel Auslauf und Beschäftigung braucht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Emelyvk
13.02.2016, 19:08

Super,danke :)

0

Der Samojede ist ein Schlittenhund, das heißt von Herbst bis Frühling musst du Zughundesport betreiben, und zwar kann ein Samojede locker 10 km und mehr, wenn er langsam darauf gewöhnt wurde, ziehen. Im Sommer musst du dir ebenfalls was ausdenken, aber auch da sind mindestens lange Spaziergänge nötig. Zudem ist der Samojede als nordischer Hund sturköpfig und nicht für Anfänger geeignet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Emelyvk
13.02.2016, 19:09

Danke (:

0

Ein Samojede ist eine nordische Hunderasse und wurde u.a. als Schlittenhund gehalten - daher gilt (wie bsp. bei einem Siberian Husky):
Ab 10km werden sie erst warm. Aber nicht fein spazieren gehen - der Hund will rennen und bestenfalls noch etwas dabei ziehen.

Und zu deinen allgemeinen "Wie viel Auslauf braucht die und die Rasse" Fragen:
Kann es sein, das du eine Rasse suchst, bei der du nur einmal am Tag für zehn Minuten raus musst? An "guten Tagen" auch gar nicht?

Jeder Hund muss raus! 3x am Tag für mindestens eine Stunde.
Keine Rasse "benötigt" weniger - wenn nur mehr. Dazu zählen zum Beispiel die nordischen Hunde, wie bsp. Samojeden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Emelyvk
13.02.2016, 19:10

Aus diesen Fragen kann man nicht schließen das ich vielleicht gerade einen suche der sportlich ist? Naja ich finde schon :/

1
Kommentar von Inmetsu
13.02.2016, 19:12

Jeder Hund, außer die Qualzuchten mit weg gezüchteter Schnauze, ist sportlich

3
Kommentar von HARUMIN
13.02.2016, 19:19

Die meisten, die solche Fragen stellen, sind Kinder die unbedingt einen Hund wollen, aber nicht viel Arbeit mit ihm haben wollen - darunter fällt auch der Auslauf.
- Tut mir leid wenn ich dich (fälschlicherweise) in diese Gruppe geschoben habe.

Sportlich ist eins - Schlittenhunde was anderes. Viele unterschätzen diese Rassen. Es sitzen immerhin nicht ohne Grund so viele "davon" in Tierheimen - nicht selten mit Verhaltensauffälligkeiten.
Dazu leiden diese Hunde hier bei unseren Temperaturen. Sie sind schließlich das arktische Klima gewohnt (in den Wurzeln) und haben das entsprechende Fell.
Im Sommer kann man dabei schon, meiner Meinung nach, von Quälerei reden und im Winter wird es gerade so angenehm - wobei unsere Winter auch immer wärmer werden...

Und im Prinzip macht jeder Hund das "sportliche" mit - außer vielleicht die Knautschnasen / Qualzuchten wie Mops o.ä.

Schau doch einfach mal ins Tierheim! Da sitzen so viele tolle Tiere/Hunde - wieso suchen so viele nach »der« Rasse?

3

du kannst doch eine fach das rasseportrait dieser hunde googlen...

solche hund brauche taeglich sehr viel auslauf, laufen gerne einen halbmarthon (also ueber 20km pro tag!) am besten unter last (zugsport)..es sind arbeitshunde, sehr willenstark, sie haaren stark, jaulen gerne und brauchen am besten einen gleichgeratenen kameraden 4-5 stunden sollte man schon mit ihnen laufen.

nordische hunde sind ungeeignet fuer hundeanfaenger!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Emelyvk
13.02.2016, 19:19

Ja nur finde ich es besser "persönliche" antworten zu bekommen sonst fühle ich mich unsicher :)

0

Was möchtest Du wissen?