Wieviel Angst muss man vor giftigen Spinnen in Brisbane haben?

4 Antworten

Sehr gefährlich ist auch die funnelweb spider, (ich glaube die heißt so), die kann auch z.B. unterm Rand vom Swimmingpool lauern. Sie macht trichterartige Nester in der Erde, also nie ohne Handschuhe in der Erde buddeln. Ich habe länger dort in der Nähe von Brisbane gelebt, mit kleinen Kindern, und die haben z.B. einmal im Garten ganz fasziniert ein Nest mit Babyspinnen beobachtet, zum Glück riefen sie "MAMA, guck mal da" und ich habe den Nachbarn gerufen und der hat völlig panisch den Ast mit den Babyspinnen in den Fluß geschleudert und meinte "Glück gehabt"... wir waren aber insgesamt alle eigentlich immer SEHR umsichtig. Man muß es besonders den Kindern einschärfen! Aber ich bin auch schon beim Spinnweben entfernen redbacks begegnet und hatte alle möglichen Viecher im Auto wo sie des Nachts reingekrabbelt waren, auch z.B. Spinnen im Autokindersitz. Die Spinnen sind da eben nun mal zuhause, ebenso wie die Giftschlangen, von denen mir auch schon einige begegnet sind. Man muß einfach immer ein bißchen auf der Hut sein, aber daran gewöhnt man sich wenn man länger da ist- es gibt auch viele Spinnen die ungefährlich sind, und "angriffslustig" sind sie eigentlich ja auch nicht.

30 Prozent

Du musst überhaupt keine Angst haben. Giftige Spinnen gibt es auch in Australien, aber wenn Du nicht gerade barfuss durch Outback läufst, wirst Du kaum die Chance haben, auf sie zu treffen.

Was möchtest Du wissen?