Wieviel am Tag soll man trinken, was ist gesund - da gibt es verschiedene Meinungen?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Wasserbedarf eines gesunden Erwachsenen Körpergewicht 

  • 60 kg 1,8 l – 2,4 l
  • 65 kg 2,0 l – 2,6 
  • l70 kg 2,1 l – 2,8 l
  • 75 kg 2,3 l – 3,0 l
  • 80 kg 2,4 l – 3,2 l
  • 85 kg 2,6 l – 3,4 l
  • 90 kg 2,7 l – 3,6 l
  • 95 kg 2,9 l – 3,8 l
  • 100 kg 3,0 l – 4,0 l
  • 105 kg 3,2 l – 4,2 l
  • 110 kg 3,3 l – 4,4 l
  • 115 kg 3,5 l – 4,6 l
  • 120 kg 3,6 l – 4,8 l
  • 55 kg 1,7 l – 2,2 l

Und übrigens mehr als 5. Liter solltest du nicht trinken da es gefährlich für dich werden kann.

Die Tabelle und weiter Tipps kannst du hier finden: 

 http://blog.fitmio.de/wieviel-wasser-pro-tag

Sorry die erste Antwort war nicht so verständlich

Ich trinke jeden Tag locker mehr als 5 Liter, aber mein Arzt hat mir gesagt, das es vollkommen in Ordnung sei, auch wenn 2-3 Liter ausreichen würden;) Auserdem kann ich Wellnessvision noch einmal bestätigen, denn mein Arzt hat mir auch erzählt das man zumindest nicht zu viel trinken sollte während man isst, denn dadurch wird die Magensäure verdünnt und es Kann zu Sodbrennen kommen;) Auch wenn ich einen Teil wiederholt habe, lieber mehrere Meinungen als eine ;) ist immer sicherer :)

LG Tiemann

Man hört immer 2 oder gar 3 Liter, aber da muss man sich nicht sklavisch dran halten. Erstens kriegt man ja vom Körper signalisiert, wenn er Flüssigkeit braucht(Durst), und zweitens ist der Flüssigkeitsbedarf individuell unterschiedlich. Mein Opa ist 94 geworden,ist bis Mitte 80 jeden Tag zwei Stunden gewandert, und hat sein ganzes Leben allerhöchstens 1 liter täglich getrunken.

@ Joseg Pieringer: Danke für die ausführliche Antwort! Mein durchschnittlicher Wasser- und Teekonsum liegt bei durchschnittlich 5 Litern, was meine Bioresonanz-Betreuerin am Freitag fast zur Verzweiflung getrieben hat.

Meine Lymphe funktionieren einwandfrei, dafür aber ist ein großer Bedarf da die Leber zu unterstützen.

Ich treibe regelmäßig Sport, der mich im Gleichgewicht hält, wobei ich allerdings nicht/kaum schwitze. Hauptberuflich bin ich am Studieren und wohne dabei im energetisch zweitweise äußerst mühsamen Wien.

Was mich jetzt aber aus dem Gleichgewicht gebracht hat, war diese eine abermalige Aussage darüber, dass ich meine Nieren nicht dauernd durchspülen soll.

Laut Körperpendel sind 5 Liter für mich in Ordnung.

Danke für die Bestätigung!

Wasserbedarf eines gesunden Erwachsenen

Körper gewicht Täglicher Wasserbedarf 55 kg 1,7 l – 2,2 l 60 kg 1,8 l – 2,4 l 65 kg 2,0 l – 2,6 l 70 kg 2,1 l – 2,8 l 75 kg 2,3 l – 3,0 l 80 kg 2,4 l – 3,2 l 85 kg 2,6 l – 3,4 l 90 kg 2,7 l – 3,6 l 95 kg 2,9 l – 3,8 l 100 kg 3,0 l – 4,0 l 105 kg 3,2 l – 4,2 l 110 kg 3,3 l – 4,4 l 115 kg 3,5 l – 4,6 l 120 kg 3,6 l – 4,8 l

Und übrigens mehr als 5. Liter solltest du nicht trinken da es gefährlich für dich werden kann.

Also ich habe auch dafon gehört mit 2 Liter pro tag nur ich hab da so ein problemm ich war früher so zu sagen zucker süchtig oder krank also ich hab pro tag kein witz jetzt 3 liter Cola am tag getrunken und jetzt von cola auf wasser zu springen hat mir richtig schwer gefallen ich trink keine cola mehr nur wasser aber noch nicht mal nen liter also man merkt es aber auch mir geht es nicht wirklich gut :(

Keine Bange vor zuviel Flüssigkeit. Hier gilt besser zu viel als zu wenig, wobei die Richtlinie von 2-3 Liter täglich völlig in Ordnung ist. Über die Nieren werden nur zuviel zugeführte Vitamine und Mineralstoffe zusammen mit Abfall- und Abbauprodukten ausgeschieden. Niemals würde der Körper benötigte Vitamine ausschwemmen. Zuwenig Flüssigkeitszufuhr fördert nachweislich die Apotose (natürlicher Zelltod) und damit die Alterung aller Gewebe. Regelmäßige, ausreichende Flüssigkeitszufuhr hält also jung und vermindert zB auch Falten. Kaffee hat übrigens nur eine negative Flüssigkeitsbilanz, wenn man ihn nicht gewöhnt ist. Bei regelmäßigem Kaffee Genuß wird dem Körper KEINE Flüssigkeit entzogen. Das sind Ammenmärchen. Am besten sind tatsächlich Wasser (aus der Leitung oder als Mineral- oder Tafelwasser) sowie Säfte, aber auch Schorlen, Eistee, Isodrinks. Ganz schlecht, weil tatsächlich zu vermehrter Wasserausscheidung führend, ist, wie jeder weiß, Alkohol.

gewöhnlich reichen 2 Liter aus, wenn man Sport betreibt muss man jedoch einen halben bis einen ganzen Liter dazu rechnen. Kaffe oder sonstige koffeinhaltige Getränke entziehen dem Körper Wasser!

in der Regel spricht man von durchschnittlich 30 Milliliter je Kilogramm Körpergewicht

Hallo, nee also die Meinung vor mir isr absoluter Quatsch! Wenn Du gesund bist, also keine Nierenprobleme oder Diabetes hast, sind 2- 2,5 Lter bestens. Sicher am besten Wasser, aber auch leichte Fruchtschorlen sind OK!! Auch Kaffee, wenn nicht im Übermaß zählt dazu, oder einen leckeren Früchtetee. Aber imer schön verteilt und nicht auf einmal!! Ich bin MTA und Sanitäter und weiß was ich sage! LG Achim Bei Rückfragen, achimscholz1@freenet.de

Unter normalen Bedingungen sollte man 3% vom Körpergewicht täglich,
natürliches Wasser (Quellwasser) ohne jegliche Zugaben,
(keine Kohlensäure, keinen Tee, keinen Saft, ...)
gleichmäßig über den Tag verteilt trinken.
(70 Kg - 2,1 Liter täglich)
Einzige Tabuzeiten sind eine Viertelstunde vor,
und 1,5 Stunden nach dem Essen,
um die Magensäure nicht zu verdünnen
(Magensäure muss in großen Mengen nachproduziert werden - Gefahr für Sodbrennen).
Wenn man Altlasten hat (zu wenig Wasser getrunken),
und je schlechter das Wasser
(Leitungswasser - Druck, Verunreinigungen, schlecht Information im Wasser - Elektrosmog, ...)
desto mehr muss man trinken. Keine Angst vor zu viel !
Herman Maier hat bei seinem Unfall weit mehr als 10 Liter täglich trinken müssen,
um sich nicht innerlich zu vergiften (Abtransport abgestorbenes Gewebe).
Wolfgang Fasching trinkt bei Spitzenleistungen bis zu 25 Liter täglich (Road Across America)
Freundliche Grüße Pieringer Josef
josef.pieringer@aon.at

Danke für die Bestätigung! Der Test ist leider nach unten verrutscht :)

0

ich würde sagen zwischen 1,5 und 2,5 Litern.

1.Körpergewicht x 3 (z.B.60kg x3=180=1,8l)

2.Tägliches Medikament? Ja?-> 0,5 pro Medikament

3.Rauchen? Ja? ->Pro Zigarette 0,1

4.Kaffe, Schwarztee pro Tasse 0,1

5.Süsse Getränke 1:1 ersetzen

6.Alkohol 1:1 ersetzen

7.Ernährung?

-ausgewogen -> 0
-gemischt -> 0,2
-ungesund -> 0,5

6.Stressfaktor -> tief 1..2..3..4..5..6..7..8..9..10 hoch

pro Faktor 0,1

Täglicher Wasserbedarf TOTAL: -----------------

Liebe Grüsse

Nina

auf jeden Fall genügend. Seit ein Freud von mir an Flüssigkeitsmangel zuamengebraoch war, trinke ich lieber zu viel als zu wenig.

Was möchtest Du wissen?