Wieviel als Einstiegsgehalt verlangen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich halte es für unmöglich besonders als Einsteiger das "richtige" Gehalt zu erraten. Hier gibt es ein paar Tipps https://www.berufsstart.de/einstiegsgehalt/gehalt-verhandlungsstrategie.php.

Aber im allgemeinen gilt bei Verhandlungen (egal ob Gehalt oder Autoverkauf): Man muss den anderen dazu bringen eine Zahl zu nennen. Und man muss eine Zahl im Kopf haben die man mindestens haben will.

Normalerweise kann man auch einfach gerade bei einem Gehaltsgespräch das erfragen. Einfach mit "wie sehen denn die Gehaltsmöglichkeiten am Anfang und in den nächsten 5 Jahren aus?". Das zeugt von Interesse an einem langfristigem Job und ist eine gute offenen Frage.

Wenn der Personalmensch gut ist dann wird er versuchen den Ball zurück zuspielen und mit einer Gegenfrage antworten um seinerseits von Dir einen Punkt zu bekommen. Hier kann man dann einfach sich öffnen und sagen: "Sie haben mehr Informationen über die Gehaltsstruktur in Ihrer Firma. Ich bin bei einem vernünftigem Angebot sehr an der Stelle interessiert weil mich die Aufgabe reizt/ sehr interessant für mich als Einsteiger ist / oder ähnliches." - auch hier nennst Du keine Zahl sondern zeigt Interesse und wertest Deinen Gesprächspartner auf. Begleitet mit einer guten Atmosphäre und einem Lächeln lockert das das Gespräch auf.

Wenn Du Dich auf eine Gesprächsführung vorbereitest wirst Du mehr Erfolg haben als wenn Du versuchst den Preis vorher zu recherchieren. 

Also meine Empfehlung: Beschäftige Dich mehr mit Gesprächsführung als mit Zahlen - hilft auch beim späteren Job. Es geht meist mehr um Menschen als um Zahlen.

Normal ist das was man aushandelt ;-)

Vor allem - was willst Du hier lesen?
Man kann dir hier auch nur ca. Werte geben......denn
1. Wie "verkaufst" Du Dich?
2. Deine Erfahrung steht hier nirgends

Na hast du keine Glaskugel, die du für ihn befragen kannst? ;-)

0

Danke für deine Antwort.

1. Ich bin gut vorbereitet und kann darlegen, dass ich das beherrsche was man im Job macht. Mein Studium und mein anderes Engagement verschafft mir zu Mitbewerbern einen Vorteil (höchstens darauf bewerben sich Leute aus dem Fach, die schon ein paar Jahre Berufserfahrung haben)

2. Meine Erfahrung steht drin: B.Sc. Abschluss Wirtschaftsmathe mit Praktika in Bank und WP. Außeruniversitäres Engagement. Auf Immobilien habe ich mich nicht spezialisiert, aber wie man unter 1. lesen kann habe ich mich gut informiert und kann liefern.

0

Was möchtest Du wissen?