Wieviel Abstand von der Holzwand braucht eine Feige?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

unbewusst hast du genau das richtige getan, wenn feigen sich ungehindert entfalten können, bilden sie kaum früchte, nur blätter und sind weniger frostbeständig, wenn es die richtige sorte ist( einmalfruchtend, d. h. fruchtansatz im frühjahr, reife im hochsommer) ist dir der erfolg sicher, dünger bitte nur sehr sparsam, wenn überhaupt

Korrekt. Aber bitte beachten, daß Feigen beachtliche Bäume werden. Meiner Erfahrung nach Feigen die ersten Jahre in Kübeln ziehen, um dann den Wuchsstandort entsprechend dem Wuchs zu ermitteln.

0

Über die Jahre wird alles zu eng. Feigen können richtige Bäume werden. Besser wäre, sie durch Kübelpflanzung im Wachstum zu begrenzen. Dazu gehört natürlich auch der richtige Schnitt. Wende Dich an einen Baumschulgärtner in Deiner Nähe. (Gelbe Seiten oder Internet)

ich schneide meinen feigenbaum eigentlich nur, wenn er meinen parkplatz zu erobern versucht, speziellen obstbaumschnitt brauchen diese bäume wirklich nicht, je weniger sie wachsen können, desto mehr fruchtansatz haben sie

0

Der Ertrag würde natürlich höher, wenn sie frei steht. Aber ansonsten ist das kein Problem. Sie wächst halt in die Richtung, wo sie Platz hat.

Sie bahnt sich schon ihren Wurzelweg. In südlichen Ländern wachsen sie aus dem Mauerwerk.

Meine sitzt auch ziemlich dicht an der Wand und fühlt sich trotzdem wohl.Ich würde sie nicht umsetzen.

Was möchtest Du wissen?