wieviel % muß ich einkommenssteuer nach §22a des einkommenssteuergesetz bezahlen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du versteuerst die Rentenversicherung nicht nach § 22a Einkommensteuergesetz.

Das ist nur die Vorschrift, nach der die Rentenzahlstellen den Finanzämtern die Höhe der Zahlungen mitteilen.

Die für Rentenempfänger maßgeblich Vorschrift ist der § 22.

Darin wird festgelegt, welcher Prozentsatz der Rente zu versteuern ist. Das ist abhängig von dem Jahr des Beginns der Rentenzahlung.

Und der Steuersatz hängt von Deinem Zu versteuernden Einkommen ab.

Dazu sind alle Einkünfte zu erfassen.

Ich kapiere da derzeit nicht viel.

Was für eine Rentenversicherung bekommst Du ausgezahlt und als Rente oder als Kapital ? Eine private oder die gesetzliche ? Bei der gesetzlichen wird der steuerpflichtige Anteil zum Jahr des Renteneintritts festgelegt. Dieses Jahr sind da 68% steuerpflichtig. Bei einer privaten Rente gilt bei Kapital bei Dir wahrscheinlich des Halbeinkünfteverfahren und bei Rente der Ertragsanteil. Je nachdem, wie alt Du bist, sollte der bei 18% fürs Alter 65+66 liegen. Beide steuerpflichtige Summen werden zusammengezählt und unter Berücksichtigung des Steuerfreibetrags gemäß Steuertabelle versteuert.

Du musst keine steuerpflichtigen Einkünfte bezahlen. Du hast steuerpflichtige Einkünfte, für die Du Steuern zu zahlen hast. Wie viel, richtet sich nach den genannten Dingen und Deinem persönlichen Steuersatz.

Die % können wir hier nur nach mehr Infos bekanntgeben. Andernfalls gern das Finanzamt oder den Steuerberater fragen.

steuern sind progressiv nicht linear

franlipp 26.11.2014, 09:44

beide antworten haben mir geholfen.danke

0

Was möchtest Du wissen?