Wieviel € darf ich für mich behalten. Soll Unterhalt für arbeitslosen Sohn zahlen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mit 46 Jahren solltest du normalerweise aus der Unterhaltspflicht raus sein,denn im SGB - ll ( ALG - 2 oder besser Hartz - lV ) gilt man mit 25 als eigenständige BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) und hat unabhängig vom Einkommen / Vermögen der Eltern Anspruch auf Leistungen !

Ist das Kind evtl.nicht in der Lage durch eine Krankheit / Behinderung für seinen Lebensunterhalt selber aufzukommen ?

Denn dann würde er ggf.Leistungen nach dem SGB - Xll vom Sozialamt bekommen,wenn die Eltern nicht leistungsfähig wären.

Leistungsfähig ist man dann,wenn man jährlich mehr als 100 000 € Bruttoeinkommen hätte,solange der Bedürftige noch alleine wohnen könnte und nicht in eine Pflegeeinrichtung müsste,dann läge der derzeitige Selbstbehalt für einen Single bei 1800 € Netto,es können dann ggf.noch weitere Aufwendungen geltend gemacht werden.

Bei einer normalen Unterhaltspflicht für Kinder die das 18 Lebensjahr erreicht haben,nicht mehr bei einem Elternteil wohnen und nicht noch die Schule besuchen liegt der Selbstbehalt derzeit bei 1300 € Netto.

Das sollte bei dir aber nicht in Betracht kommen,weil ich davon ausgehe das es sich hier um Leistungen nach dem SGB - Xll vom Sozialamt handelt.

Danke. Der gute Mann ist drogenabhängig und kann deshalb angeblich nicht arbeiten. 

0
@ar2617240413

Dann geht es um Leistungen nach dem SGB - Xll vom Sozialamt,wenn du nicht über 100 000 € Brutto pro Jahr kommst dürfte hier keine Verpflichtung zum Unterhalt bestehen !


Danke dir für deinen Stern !

0

Arbeitslosigkeit ist ein allgemeines Lebensrisiko und es entsteht dadurch kein Unterhaltsanspruch. Lediglich für eine kurze Zeit so bis 4 Monate zwischen der Erstausbildung und den Berufseinstieg gibt es keinen Unterhaltsanspruch.

Ist 46 Jahre, keinerlei Ausbildung,

Sofern das Kind eine Erstausbildung beginnt und den Unterhaltsanspruch noch nicht verwirkt hat, könnte ein Unterhaltsanspruch entstehen. Der Selbstbehalt liegt dann wie beim Elternunterhalt bei 1800€+Hälfte des übersteigenden Einkommens.

Wenn der Sohn volljährig ist und weder eine schulische noch eine berufliche Ausbildung macht, mußt du auch keinen Unterhalt bezahlen.

Das Sozialamt hat mir aber alle erfoerl. Unterlagen zugeschickt.

0

Ist er ausbildungssuchend?

Dann mußt Du u.U. auch Unterhalt zahlen.

Wie alt ist er, hat er bereits eine Erstausbildung?

Wenn er über 18 ist und keine ausbildung schule oder so machst musst du es nicht machen

Was möchtest Du wissen?