Wieviel brauche ich an Rotklee Tee am Tag

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie alt bist du? Die Wechseljahre bezeichnen eine lange Zeit...mit langer Vorlaufphase. Nicht immer ist man tatsächlich schon inden Wechslejahren, auch wenn der ein oder Arzt das schon vermutet. Lass deine Schilddürse kontrollieren, substituiere Vitamin D 4000 I.E. pro Tag..ob du nun Progesteron oder Östrogen.oder beides benötigst ist unklar..dafür sollte der Frauenarzt udnd er Endokrinologe deine Hormone im BLUT bestimmen.

Wenn du dir fertigen tee gekauft hast muss doch eine Anleitung dabei sein. jenachdem wo du in den wechseljahren bist kannst du viel oder wneig oder gar nix vom Rotklee brauchen. Mir z.B. schadet er derzeit noch. Traubensilberkerze..hat eine Muschung von Östrogen udn progesteron...die vielleicht noch besser ist für dich. Ab 60 würde ich Rotklee für besser halten.

Wann ist deien Periode ausgeblieben? Wann hast du das letzte Mal deien Schilddürse kontrolliert bekommen? Vitamin D-Spiegel messen lassen?

Hallo, Annilaus hast du es schon mit Remifemin- tropfen versucht? Aus der Apotheke und Klimaktoplant- tropfen?? Für die Dosierung des Tees würde ich den Apotheker fragen!!! Die genannten Tropfen haben mir sehr gut geholfen.. Viel Erfolg. Theres

Was möchtest Du wissen?