Wieso sehen die weißen Menschen die dunkelhäutigen Menschen wie ganz andere Menschen, obwohl alle Menschen gleich sind, von Fleisch bis Blut und Kopf bis Fuß?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Goodtime97,

wie kommst du darauf das Menschen anderer Hautfarbe nicht rassistisch sind? Rassismus hast du überall, das ist wohl ein weiterer Exportschlager von Deutschland und Hitler. Die USA sind das beste Beispiel für Latino und Schwarzen Rassismus, auch wenn die Weißen Amerikaner ihn indirekt erst erschaffen haben.

Mal abgesehen davon gibt es auch Rassismus der nicht perseh mit der Hautfarbe zu tun hat sondern mit Religion oder Weltanschauung. Nehmen wir die bekannten Muslime. Einem Nicht Muslim ist es mitunter egal ob eine Türkisch oder arabisch aussehende Frau Muslim ist oder nicht, denn er könnte damit rechnen, das ihr Bruder oder anderer verwandter ihm die Kehle aufschlitzt wenn er sich mit ihr abgibt, da sie nicht zulassen können das sie ein nicht muslimisches Kind auf die Welt bringt. Das Klingt extrem, aber es ist teils in den Köpfen so. Leider sorgen Menschen aller Nationen immer wieder für genug Vorurteile und immer wieder bestätigen Menschen der Nationalität durch ihre Taten.

Für andere Menschen sind wir in deren Länder genauso Ausländer wie sie bei uns und dort bekommen wir mitunter genau solche Repressalien wie sie hier.

Ich wage zu behaupten, das ein teil des Rassismus sogar eine Komponente der Vergangenen Jahrmillionen ist. Jeder der anders ist als man selbst ist ein potentieller Konkurrent, neben der Tatsachen das selbst Menschen der eigenen Rasse, Konkurrenten sind. Doch jemand einer anderen Hautfarbe währe vor 100.000 Jahren vielleicht eine andere Spezies und somit eine Gefahr fürs überleben der eigenen gewesen, weil man es nicht besser wusste. Sicher ist es heute anders, doch nur weil wir es wollen ändern sich dinge in den Genen nicht einfach und das was die Gene schon an Kraft verloren haben gleichen Menschen mit Gesellschaft, Taten und Vorurteilen wieder aus.

Gruß Plüsch Tiger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also das stimmt nicht es gibt viele Beispiele wo auch schwarze gegenüber weissen rassistisch waren, beide waren es schon oft, aber die Menschheit akzeptiert die anderen Menschen immer mehr, hat mit der ganzen Globalisierung zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst bist Du rassistisch indem Du behauptest "alle weißen sind rassistisch" und dann behauptest Du, dass Du nicht rassistisch bist. *thumbs up* made my day

Rassismus ist leider weltweit verbreitet und unter allen Kulturen weil es nunmal leider überall engstirnige Menschen gibt die Angst vor dem haben was Ihnen fremd ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sehe das so wie du und bin auch weiß. :) " Lieber weißer Bruder, Als ich geboren wurde, war ich schwarz. Als ich aufgewachsen bin, war ich schwarz. Wenn ich in die Sonne gehe, bin ich schwarz. Wenn es mich friert, bleibe ich schwarz. Wenn ich Angst habe, bin ich schwarz. Wenn ich krank bin, bin ich schwarz. Wenn ich sterben werde, werde ich schwarz sein. Während du, weißer Mann... Als du geboren wurdest, warst du rosa. Als du aufgewachsen bist, warst du weiß. Wenn du in die Sonne gehst, bist du rot. Wenn es dich friert, wirst du blau. Wenn du Angst hast, bist du grün. Wenn du krank bist, bist du gelb. Wenn du sterben wirst, wirst du grau sein. ...und nach all dem, hast du den Mut, mich FARBIGER zu nennen! "

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goodtime97
12.09.2016, 22:06

Ist das son Reim :D

0
Kommentar von Weizenfeld100
12.09.2016, 22:14

Wow das War mega schön 😭

0
Kommentar von FelinasDemons
12.09.2016, 23:02

Ja,den kenne ich:DHab den vor Jahren auf fb gelesen.

0

Was möchtest Du wissen?