wieso zuckt man manchmal im halbschlaf zusammen?

6 Antworten

Das sind Muskelreaktionen, beim Einschlafen habe ich mnachmal auch. Vor anderen zwar ein bissel peinlich, aber mach dir nichts draus.

naja das hirn schaltet beim schlafen ja nicht aus^^ von daher sind die nervenbahnen noch gut zu erreichen. Wenn dein Gehirn eine Gefahr an die Nervenbahnen meldet (z.B. wenn du eine Klippe runterfällst), ist ja logisch, dass du dann zusammenzuckst =)

ich hasse das dann muss ich immer richtig lachen und bin wieder munter und mein herz rast dann auch

0

ich hasse das dann muss ich immer richtig lachen und bin wieder munter und mein herz rast dann auch

0

ich hasse das dann muss ich immer richtig lachen und bin wieder munter und mein herz rast dann auch

0
@ShesFreshh

hehe du scheinst es wohl wirklich sehr zu hassen ;) Naja du fällst im schlaf wohl auch tiefer als ich^^ ich fall immer nur vom bürgersteig haha

0

Das passiert mir auch öfters und mein Arzt hat da mal gemeint, das passiert wenn man sich entspannt und locker lässt, was man ja beim schlafen tut. Da die Muskeln diese völlige Entspannung nicht gewöhnt sind zucken sie ab und zu.

Lieben Gruß

dieses Fallgefühl, vorm einschlafen!?

Was ist das, manchmal wenn ich einschlafe, hab ich einen "Traum" das ich z.B. an einer Klippe stehe oder ähnliches und dann dort runterstürze... ich zucke dann am ganzen Körper und manchmal wach ich sogar auf, bei meinen Freund hab ich das auch schon öfters mit bekommen!

Wieso hat man das?

...zur Frage

Warum zuckt man manchmal plötzlich zsm im Halbschlaf, wenn man denkt man fällt irgwo runter:)?

Hey,

Ich zucke manchmal plötzlich im Halbschlaf zsm, wenn ich denke, dass ich irgwo runterfalle.Das ist ganz ungewollt und ich merke nur plötzlich wie ich aufschrecke:)

Warum ist das so?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen

Lg Trakehenrgirl

...zur Frage

Wieso benimmt er sich so komisch? Heißt es das er mich doch nicht mag?

Hei, also ich kennen einen Jungen eig voll lange, aber nur so vom sehen her. Jedes Mal wenn wir uns zufällig gesehen haben, lief er nur vorbei, er hat nie Hallo gesagt oder so, angeschaut hat er mich auch nicht. Aber bei FB kommentiert er voll oft meine Fotos und wir haben paar Mal geschrieben, er war voooll lieb. Er hat mich nur einmal in der Stadt angelächelt und da war er sicher voll betrunken haha

Ich war einmal am Bahnhof und ich bin an ihm vorbei gegangen, er war mit einer Freundin von ihm dort. Er schaut mich kurz mit Killerblick an, sagte irg was zu ihr und dann hat sie mich auch voll komisch angeschaut. Ab da hab ich ihn nciht mehr leiden können weil ich einfach nciht kapier habe warum der persönlich so schei ße ist.

Eine Woche später ging ich mit ihm und seine Freunde fort. Sein Bester mit dem ich gut bin, wollte das ich mitkomme. Er hat mich da auch voll ignoriert und später wo wir in de Disco waren, wo ich alleine beim Tisch war, kam er zu mir, nahm meine Hand, sagte das ich die schönste von dort bin das er so froh ist das ich mitgekommen bin und hja an dem Abend haben wir auch was miteinander gehabt.

Der war dann in mich verliebt, aber trd hat er mich ganze Zeit ignoriert. Gestern habe ich ihn wieder gesehen und seine Ignoranz macht mich so fertig! Ich mag ihn auch jetzt volle, aber wieso macht man sowas? -.-

...zur Frage

Wie hoch kann/ist die Vorstellungskraft eines Menschen?

Gibt es eine Grenze bei der Vorstellungskraft eines Menschen oder kann man die sogar trainieren um eine größere zu bekommen?

...zur Frage

Weiß jemand, warum ich mich so "daneben" fühle?

Etwa die letzten 2-3 Wochen hatte ich (w,21) immer wieder so einen seltsamen Schwindel, der bisher nur aufgetreten ist, wenn ich mein Antidepressivum nicht genommen hatte. Außerdem ist es mir im Durchschnitt etwa alle zwei Tage so komisch, dass ich dachte ich könnte jederzeit umkippen und bewusstlos werden. Nun hat es vor etwa zwei Tagen angefangen, dass ich mich teilweise total "unwirklich" gefühlt habe, ich war gar nicht richtig da, wie in einem Traum. Diese Woche hatte ich auch ein paarmal leichtes Fieber, bei dem ich mir auch nicht sicher bin, ob es von einer körperlichen Krankheit kam. Ich ziehe mich sehr stark zurück, habe kaum Appetit (wenn, dann meist nur auf ungesunde Sachen), schaffe es kaum noch mich zum Bewegen zu zwingen und fühle mich allgemein ziemlich leer. Nun war ich heute draußen und ich war so weggetreten, dass ich alles wie im Traum wahrgenommen habe und alles extrem schwierig und kraft- und aufmerksamkeitsaufwendig (sagt man das so?) war. Die Dinge, die ich getan habe, müssen für außenstehende echt seltsam gewirkt haben, da ich selbst gemerkt habe, dass ich mich total komisch bewege und gar nicht mehr natürlich bin. Hätte mich jemand angesprochen, wäre ich maßlos überfordert gewesen. Außerdem habe ich oft gleichzeitig (!) das Bedürfnis mich zu bewegen und mein Körper zuckt sehr viel (Das habe ich schon eine Weile) und das Bedürfnis mich hinzulegen und zu schlafen, weil ich mich (von nichts) müde und erschöpft fühle. Das widerspricht sich total und ich kann auch gar nicht mehr auf meinen Körper hören oder weiß, was er will. Falls das von Bedeutung ist: Ich bin nun 17 Tage überfällig, obwohl ich sonst meine Periode immer regelmäßig bekommen habe (Außer bei Medikamentenumstellung). Bei mir sind eine rezidivierende Depression, Borderline, Somatisierungsstörung und Essstörung diagnostiziert, aber ich kann es mit keinem so recht verbinden, weil ich sowas, soweit ich mich erinnern kann, noch nie hatte. Hatte jemand von euch schonmal sowas oder weiß, was das sein kann?

...zur Frage

Was ist das im Traum während ich schalfe?

Oft ist es so, dass ich in einem Traum „gefangen“ bin. Ich möchte aufwachen, geht aber nicht. Ich schreie und weine dann oft in meinem Traum, dass ich endlich aufwachen möchte, geht aber nicht. Das ganze „wiederholt“ sich oft in der Nacht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?