Wieso zitter ich, obwohl mir nicht kalt ist?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Zittern kann viele Ursachen haben: neben normalen Reaktionen des Körpers kann es auch ein Hinweis auf Erkrankungen wie Parkinson-Krankheit, Alkoholmissbrauch und Schilddrüsenstörungen - das sind nur sind nur drei von vielen - haben.

Eigentlich ist Zittern eine ganz normale Reaktion des Körpers. Unsere Muskeln zittern immer kleines bisschen, ohne bemerkt zu werden. Das physiologische Zittern kann sich verstärken und wir bemerken es, z.B. bei Kälte. Zittern was man spürt und sehen kann, macht sich bemerkbar durch unwillkürliche, in der Regel rhythmische Bewegungen verschiedener Körperteile. Die Muskelgruppen spannen sich und sind für gegensätzliche Aktionen zuständig, wechseln sich ab. Frieren wir, so wird dem Körper durch zittern einheizt. Auch vor Angst, Aufregung oder Erschöpfung kann zittern entstehen. Koffein oder Nikotin im Übermaßkann ebenfalls ein Grund sein.

Zittern kann aber auch krankheitsbedingt sein. Es gibt jede Menge Ursachen die Suche ist nicht so leicht. Eine gründliche Untersuchung bei Deinem Hausarzt (besser Facharzt für Neurologie) hilft, die krankhafte Ursache herauszufinden. Weitere Untersuchungen wegen Stoffwechselkrankheiten nimmt der Facharzt für innere Medizin vor. Alle Arten von zittern (medizinisch heisst zittern Tremor) können erfolgreich behandelt bzw. therapiert werden. Viel Erfolg! :))

Du hast nen schock erlebt oder musst mehr essen

Ich kenn das Zittern wenn man zu wenig isst

der grund liegt an deinem untergewicht, du musst zunehmen...

lchHalt 01.11.2012, 22:37

Ich bin ja nicht wirklich Untergewichtig, nur dünn halt.

0

vll. hast du ne grippe :( Gute Besserung

Alter, Grösse und Gewicht bitte angeben. Hast du letztlich viel abgenommen?

Was möchtest Du wissen?