Wieso ziehe ich sie an und ein anderes mal werde ich wieder von ihr zurückgewiesen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

ich könnte mir vorstellen, das sie eben aufgrund der Tatsache, das sie Angst hat, Du würdest vielleicht doch mal Fremdgehen, sie das immer im Hinterkopf hat.

Wenn Ihr dann zu viel zusammen seid und es eigentlich sehr schön ist, dann kommen ihr anscheinend wieder Zweifel und sie rückt ein Stück von Dir ab, da die Angst zu sehr an Dir zu "hängen", falls es in die Brüche geht, weil Du Fremd gehst, wieder an ihr nagt.

Trotz allem, muss ich ganz ehrlich sagen, kann sie Dir aber anscheinend nicht wirklich vertrauen. Egal, was in ihrer Familie war, sie kann dies ja nicht automatisch auf Dich übertragen und für Dich muss es doch total verletzend sein, das sie Dir das überhaupt zutraut.

Das sie Dich liebt, glaube ich schon, aber - bitte nimm es mir jetzt nicht übel - sie hat wirklich ein ganz großes Problem und dies sollte sie aufarbeiten in einer Therapie, denn sonst werdet Ihr nie "Ruhe" haben, da sie immer wieder zweifelt.

Wenn Ihr telefoniert ist auch ein Grabstimmung, anstatt sich zu freuen Dich zu hören, aber zu viel Nähe mit Dir , macht ihr dann auch Angst.

Du musst ein sehr geduldiger Mann sein und sie wirklich sehr lieben, denn dieser Zustand ist ja sicherlich nicht erst seit gestern und immer wieder das selbe Thema - vor allem ein Thema, das bei Euch überhaupt nicht vorgefallen ist - irgendwann hast Du doch sicherlich auch keine Kraft mehr.

Ich würde nochmals das Gespräch mit ihr suchen, wenn Du bei ihr bist. Ihr auch mal sagen, wie Du das alles empfindest, sehr verletzt bist darüber, das sie andauernd meint, Du würdest sie vielleicht doch mal betrügen . Denn daran denkt sie anscheinend nicht.

Auch, das Du einfach in Ruhe mit ihr Leben willst und nicht andauernd das selbe, leidige Thema am Tisch haben willst.

Du zeigst ein wenig zu viel Verständnis. Bitte nicht falsch verstehen, aber irgendwann ist doch mal genug . Ich könnte es noch verstehen, wenn Du sie schon mal betrogen hättest, aber so.

Das was in Ihrer Familie vorgefallen ist, hat sie anscheinend sehr geprägt und das hat sie nie verarbeitet, deshalb ist es wirklich an der Zeit, das sie das macht, denn sonst kann ich mir nicht vorstellen, das Ihr irgendwann ganz in Frieden miteinander leben könnt.

Andere Menschen hatten auch Fremd Geher als Vater oder Mutter, aber deshalb haben sie nicht diese Probleme, wie Deine Freundin.

Schlag Ihr das mit der Therapie vor, auch, das Du gerne beim ersten Mal mit gehst, Ihr zusammen mit dem Therapeuten besprecht, was Sache ist und dann muss sie so wie so den Rest , mit dem Therapeuten, alleine aufarbeiten.

Du möchtest sicherlich auch nicht noch die nächsten Jahr immer wieder den selben Vorwurf hören und wirst dies auch irgendwann nicht mehr wollen und können. Denn durch ewige Streitereien um das selbe Thema, wird auch die Liebe weniger.

'Genauso nie zu hören, von seinem Partner, das er einen liebt o.ä., das stell ich mir ja furchtbar vor.

Ihr habt sicherlich eine Chance, aber ich glaube, nur, wenn Deine Freundin eine Therapie macht, denn ihre ganze Gedanken kreisen anscheinend nur darum, das Du Fremd gehen könntest und auch die Nähe, die Partner einfach immer haben sollten und man auch braucht, liebevolle Worte, Gesten usw., lässt sie ja nicht wirklich zu.

Sie muss auch mal sehen, wie die Situation für Dich ist, denn glücklich macht so was sicherlich nicht.

Sollte sie so gar keine Einsicht haben mit einer Therapie, dann würde ich Dir echt raten, diese Beziehung zu überdenken.

Liebe Grüsse und ich wünsche Dir sehr, das Ihr gemeinsam diese Problem lösen könnt.

Zunächst wäre die Frage, was deine Partnerin zu diesem Thema sagt. Hast du mit ihr darüber schon mal gesprochen?

Schwierig, da reinzuschauen, wenn man weder euch beide noch die Beziehung kennt.
Vielleicht habt ihr unterschiedliche Nähe-Distanz-Bedürfnisse. Es mag auch sein, dass sie eben nicht gern telefoniert. Bindungsängste oder Angst vor zuviel Offenheit, um nicht verletzt zu werden, können eine Rolle spielen.

Klarheit kann da nur ein Gespräch zwischen euch beiden bringen.

LG von einem "Mann" :-)

tja man sollte mal ein klärendes gespräch führen was sie sucht und will und du sucht und will. Mir sieht es aber aus als wenn nur du verliebt ist aber sie nicht bzw kann keine Liebe emfinden und auch zurückgeben.. Warum kann sie nicht sagen ich liebe dich ?? ... Du bist mehr der Ratgeber, bester kumpel aber auch nicht mehr..

vieleicht kann ein gemeinsamer Urlaub klarheit schaffen.(minum 2 wochen.. das hat (uns) oft geholfen..

Was möchtest Du wissen?