Wieso zerfällt Uran zu Blei?

3 Antworten

Hallo,

Uran zerfällt nicht, das wäre prima bei der Entsorgung. Blei stösst allerdings Radioaktive Strahlen ab.

Alles Gute

Warum sollte Uran als Radioaktiver Strahler denn bitte nicht Zerfallen, das Uran zerfällt mit einer Halbwertszeit von 4.4 Milliarden Jahre, das bedeutet nach 4.4 Milliarden Jahren ist von 1kg Uran nur noch 0.5kg übrig.

Im Endeffekt wird es zu Blei, welches nicht mehr Radioaktiv ist, allerdings über eine Blei Zwischenstufe welche Radioaktiv ist.

0
@PeterKremsner

Hallo, Ok,OK, ich kann Dir auch die Relativitätstheorie erklären. Alles Gute

0

Das interessiert mich. Auf geht's!

0

uran zerfällt nicht zu blei das kommt nur nicht durch blei durch deshalb ist in atomkraftwerken meist blei enthalten

Doch jedes radioaktive Element zerfällt Es gibt 4 Zerfalssreihen und die vom Uran endet mit Blei Noch dazu besteht nur die Außenwand eines Atomkraftwerkes aus Blei welches aber nie vollständig die Gammastrahlung abschirmen kann Erstmal informieren bevor man antwortet :P

0

Was möchtest Du wissen?