Wieso zahlt man unmengen für ein Handy und dann ist der Speicherplatz gerade mal so groß wie der eines USB sticks?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, das Problem ist schon lange bekannt. Während in der Oberklasse mittlerweile 32 GB Mindestmaß sind werden die anderen Geräte meist mit weniger abgespeist, einfach weil es günstiger ist und man so mehr Gewinn macht.

Leider ist der Flash-Speicher auch nicht mit einer SD-Karte zu vergleichen, da dieser direkt auf dem Board verbaut wird und auch energiearmer und schneller ist.

Leider kann man sich die selbe Frage auch bei so mancher Bildschirmauflösung stellen, zum Beispiel bei Samsung's Tab A-Serie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar könnten sie. Sie könnten den Speicher einfach erweiterbar machen, aber dann würdest du ja nicht 100 Euro mehr für die 32 GB Version ausgeben..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man muss eine Vorstellung davon haben, wie viel man braucht. Wenn es keine SD schluckt, dann ist alles unter 32GB nicht mehr zeitgemäß. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Handys mit bis zu 128GB, aber du musst dafür halt mehr bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf welches Handy du hast, habe selber ein iPhone mit 128GB und das reicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?