Wieso zählt "Fisch" nicht zu Fleisch? Ist doch genau so ein Tier wie eine Kuh?

...komplette Frage anzeigen

42 Antworten

Ich denke auch, dass hat einen religiösen Hintergrund.

Wenn es Dir aber um den moralischen Aspekt geht, dann ist der Fisch natürlich auch ein Tier, genau, wie eine Kuh...deshalb kapiere ich auch nie, warum immer angenommen wird, ein Vegetarier könnte ja statt dem leckeren Rindersteak einfach den Fisch bestellen ?! O.o

Kukdieheu 30.08.2010, 21:50

Oh ich kenne viele Vegetarier die Fisch essen auch welche Vegetarier die kein Fleisch aus Etischen gründen essen so etwa auf die Tor die armen Tiere kenn da eine ganz persönlich die genau deswegen kein Fleisch ist aber Fisch und die sind bekantlich ja auch Tiere. Das die Vegetarier vileicht auch mal daran denken, das sehr viele Fische sterben müssen die sich im Fischernetz mit verfangen, die man aber eigentlich gar nicht fangen wollte so weit denken die ja nicht das könnte man dann auch mal sagen ich glau das nexte sag ich es denen das da auch noch ander Fische mit gefangen werden und wo möglich auch sterben mussten die armen Fische.

0

die unterscheidung wurde von den katholischen popen eingeführt, damit sie am fastentag (freitag) was gescheites auf den tisch bekommen konnten.

fleisch ist nichts anderes als muskulatur. ein fischfilet ist natürlich fleisch, ebenso alligatoren, die in usa gegessen werden.

natürlich kann man irgendeinen blödfasel vonwegen kalt-, warm- oder sonstwas-blüter erfinden um fisch nicht fleisch sein zulassen, aber das ist nur eine hilfskonstruktion um die katholische unterscheidung sinnvoll erscheinen zu lassen.

annokrat

Also ganz ehrlich Vegetarier essen kein Fleisch ?! Stimmt schon, aber eigentlich sind Vegetarier Menschen die keine Tiere essen! Und Veganer essen absolut nicht aus dem Tierreich, nur Pflanzen(wo es zum glück für diese Menschen auch Kohlenhydrate zu essen gibt wenn man Ahnung hat)

Also es gibt auf unserer Welt nur 2 ursprünge: Tierwelt(tierzelln) Pflanzenreich(pflanzenzelln) und Fische zählt zu den Tieren also ham die auch Fleisch aber i-ein Genie musste die Hypergeschichte Gott erschaffen und hat damit verflucht viel in der Menschheitsgeschichte geändert, bewirkt und beeinflusst!

Also zuerst, Fisch = Tier und zweitens Fisch = Fleisch und drittens, dass mit dem religiösen hintergründen stimmt eigtl. weil es geht darum freitags kein fleisch zu essen weil es blut enthält. und fischfleisch eben nicht! darum isst man das auch an dem tag halt so mal...

Tja, ist wie die Vegetarier-Debatte dazu, es gibt sehr viele Vegetarier die Fisch essen. Sie argumentieren so. Vegetarier essen keine Tiere, alle Tiere bestehen aus Fleisch (Trugschluss?) -> Vegetarier essen kein Fleisch, da aber Fisch nicht aus Fleisch besteht, dürfen sie Fisch essen, hierbei geht eigentlich der Grundgedanke, dass Vegetarier keine Tiere essen verloren.

Alexandra3008 04.09.2010, 22:14

shee ich auch so, ich finds sehr Komisch, da soo viele Vegitarier Fisch essen, ich bekomms einfach nicht in meinen kopf rein, was daran der unterschied ist, ich bin Vegitarier und esse kein Fisch. ich habe mit 4 jahren aufgehört fleisch zu essen, aber nicht weil ich es nicht mag, sonder der Tiere wegen. dazu zählen auch die Fische. ich kann es mir eigentlich garnicht vorstellen, das alle anderen Vegetariere kein fleisch essen, weil es ihnenn nicht schmeckt.

0

Früher haben die Mönche in der Fastenzeit nur Fisch gegessen, weil ja Fleisch verboten war. Und weil Fisch auf Dauer Langweilig war, haben sie den Biber kurzerhand auch zum Fisch erklärt, damit war dann auch für Abwechslung gesorgt.

Wikipedia sagt dazu: Ernährung: Biberfleisch gebraten oder gedämpft, insbesondere Biberschwanz als Fastenspeise, weil nicht als Fleisch sondern als der „fischige“ Teil des Bibers angesehen (Fortbewegung im Wasser).

Im Konstanzer Konzil von 1414/18 wurde beschlossen „Biber, Dachs, Otter - alles genug“ und schließlich erklärte 1754 der Jesuitenpater Charlevoix: „Bezüglich des Schwanzes ist er ganz Fisch, und er ist als solcher gerichtlich erklärt durch die Medizinische Fakultät in Paris, und im Verfolg dieser Erklärung hat die Theologische Fakultät entschieden, dass das Fleisch während der Fastenzeit gegessen werden darf.“

Die Definition Fleisch oder Fisch ist also doch wohl ziemlich nutzens-abhängig.

Die Begriffe verwenden Leute nach Lust und Laune, da gibt es keine einheitlichen Regeln. Die Lebensmittelindustrie unterscheidet zwischen "Fleisch" von Säugetiere, "Geflügel" vonVögel und halt Fisch. Anderes ist in Europa eher selten.

Ich persönlich verwende Fleisch nur um das homogene Muskelgewebe zu bechreiben, und zähle Innereien wie Leber und Nieren nicht dazu.

halt! verwechselt nicht den zoologischen stammbaum des tier bzw pflanzen usw reiches mit unseren ess- und sprach- gebräuchen (kommt jemand/frau nach?)! es gibt niedere tiere (also ein-, mehrzeller, würmer, schnecken/muscheln, insekten/krebse, fische, reptilien und wahrscheinlich höhere tiere wie säugetiere. und da ist die (religiöse) trennung wohl passiert für fleisch. aber veganer sind nun mal wirklich fleisch-lose. vegetarier die übergruppe beinhalten doch noch die ovio- und lakto-vegetarier (also eier- und/oder milchspeise-geniesser). jo. am besten ist man das, was man körperlich gerade braucht, und das sind vorallem kohlenhydrate

Die Frage ist echt gut aber ehrlich gesagt finde ich diese Unterscheidung absolut überflüssig. Ein Fisch ist ein TIER und und es gibt tausende Verschiedene. Natürlich ist ein Fisch kein Säugetier wie viele anführen...aber ein Vogel ist auch keins und ein Insekt auch nicht. Meiner Meinung nach ist es einfach nur ein überflüssiger,von menschen gemachter Unterschied oder glaubt jemand dass das vor einigen tausend Jahren jemand interessiert hätte-da waren die Menschen froh überhaupt etwas von beidem zu haben. Die Frage zeigt sehr schön womit Menschen sich früher schon beschäftigt haben wenn sie offensichtlich nichts wichtigeres zu tun hatten und wenn mir jemand erzählt es hätte religiöse Hintergründe dann sage ich ihm dass DAS genauso dazu gehört. Fazit: Nicht Fisch nicht Fleisch-alles Tiere. In diesem Sinne...

das hängt mit der fastenzeit im kloster zusammen. weil man während der fastenzeit kein fleisch essen durfte, haben die mönche beschlossen, das fisch kein fleisch ist so dass sie statt fleisch einfach fisch essen konnten.

dirkomat 27.08.2010, 09:49

und viel Starkbier :-D

0
AnswerNow 01.08.2011, 15:25

frech & inkonsequent, diese Mönche. Und in der Fastenzeit heimlich Fleisch in Maultaschen einwickeln...

0

Das haben die Katholiken so definiert, dass sie behaupten können, sie würden Freitags kein Fleisch essen.. Versuch aber mal einem Katholik zu erklären, dass Fisch Fleisch ist, das gibt tolle Diskussionen ^^

Das liegt einfach daran das ein Fisch im Wasser lebt, das heißt du darfst ihn in der Fastenzeit essen... das ist von der Kirche so eingefäddelt worden. In der Fastenzeit wurde auch früher von der Kirche erlaubt Biber zu essen... weil sie auch immer Wasser leben ^^ Also wenn das nicht die beste Antwort ist? xD

Metalfreak6000 09.08.2010, 15:26

:=) abwarten... mit der hilfreichsten Antwort... xD

0

Das ist wie die Pilze nicht zu den Pflanzen gehören. Fisch liegt gegessenerweise übrigens nicht so schwer im Magen. :-)

Ich denke, dass die Zuordnung, Fisch sei kein Fleisch, religiöse Hintergründe hat. Bei den Katholiken soll freitags kein Fleisch gegessen werden und somit hat man sich den Fisch als Ersatz, ausgesucht. Dann würde ich gerne die Frage stellen, was Fisch ist , wenn kein Fleisch , vielleicht eine andere Art von Fleisch.

Hallo Metalfreak6000, natürlich ist Fisch auch Fleisch, eben Fischfleisch und ein Vegetarier ißt weder Fisch noch Fleisch von anderen Tieren. Gruß Mixer.

Kukdieheu 30.08.2010, 22:02

Das stimmt so nicht es gibt durchaus Vegetarier die Fisch essen und ich kenne einige davon. Und ich habe auch welche kennen gelährt die kein Fleisch aus etischen Gründen essen so etwa die armen Tiere aber Fisch essen. Da könnte man ja auch sagen oh die armen Fische die sterben müssen die sind nämlich auch Tiere. Eine Vegetarierin hat das mir mal erklärt und gesagt das die Tiere wie Gänze, Schweine ja in Gefangenschaft leben wärend die Fische ja im Meehr rum schwimmen und ein glückliches Leben haben. Nun könnte man ja sagen das z.B ein Reh ja in freiher Wildbahn lebt und sehr glücklich ist, deshahlb versteh ich ja auch nicht warum sie soetwas auch nicht essen können. ach Vegetarier sind etwas kompliziert. Es gibt auch Vegetarier die essen deshalb kein Fleisch weils sie keins mögen es schmeckt denen halt nicht auch solche habe ich kennen gelährt aber widerum duchaus Fisch mögen ich z.B mag kein Fisch aber ich mag Fleisch nur so als Info

0

Gibt auch Fruchtfleisch, ist also auch Fleisch... man unterscheidet rotes Fleisch-> Schwein, Rind und so weißes Fleisch-> Geflügel, Fisch Fruchtfleisch-> Obst, Gemüse, weiß nicht ob Getreide und Nüsse da auch mit reinzählen...

so gesehen isst man fast nur Fleisch xD

Das ist in der Bibel (bei den Speisegesetzen) schon so unterschieden , und seitdem halt beibehalten. Wenn Du allerdings glaubst, ein Fisch sei "genau so ein Tier wie eine Kuh", dann solltest Du in Bio nochmal was nacharbeiten, es sind nämlich nicht einfach "alle Tiere gleich", auch nicht ihre Muskeln (also das, was man eigentlich als Fleisch definiert)

;-) ;-)

Die Def.von Fleisch besagt, dass es von warmblütigen tieren kommt. das sind fische nicht. kann man auf wikipedia nachlesen

Luisa10 19.08.2010, 20:30

und wenn man Schnecken isst, was sagt man dann? dagt man nicht Schneckenfleisch?

0
rotesAuge 24.08.2010, 17:00
@Luisa10

na pfui, schnecken isst man auch nicht g brrr, sowas würd ich nie und nimmer runterbringen

0
nero2010 30.08.2010, 02:31
@Luisa10

und zu menschenfleisch sagt man tausendfüssler

0
Alfrey75 25.08.2010, 07:48

genau so isses

0

Also ich bin der meinung, dass wenn man vegetarier ist sollte man auch kein fisch essen, denn wenn du fisch isst, isst du genau so ein totes Tier, von daher macht es für mich keinen unterschied ;)

also, ganz wie ne Kuh isses ncih...aber auch ein Tier, das stimmt...ich glaub die Bibeltheorie auch... (Ich wundere mich nur über Vegetarier, die essen kein Fleisch aber Fisch...wenn das wirklich religiösen Hintergrund hat, was essen dann Atheisten-Vegetarier?(OK, ich steigere mich in was rein...))

Was möchtest Du wissen?