Wieso wurde er nicht zerstört, das Herzstück?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Zerstörung des Kölner Doms hätte absolut gar nichts bewirkt.

Was juckt es einen Hamburger, einen Münchner oder einen Berliner, wenn in Köln der Dom zerstört wird? Der Kölner Dom ist zwar auch ein deutsches Wahrzeichen, aber in erster Linie ein Wahrzeichen der Stadt Köln.

Außerdem war Krieg, da gehörte Bombardierung und Zerstörung dazu. Für die Leute war es viel dramatischer das ihre Wohnungen zerstört wurden. Über zerstörte historische Gebäude hat man sich nur am Anfang der Bombardements auf Deutschland Gedanken gemacht.

Und du selbst hast ja geschrieben das auch der Reichtstag zerstört wurde. Dieses Gebäude hatte auch eine sehr große Bedeutung, sogar noch größere als die des Kölner Doms. Und trotzdem hat die Zerstörung des Reichstags den Krieg nicht um einen Tag verkürzt.

Das von den Alliierten betrieben "Moral Bombing" war in meinen Augen nicht so wirkungsvoll wie es sich die Alliierten erhofft hatten. Viel lieber hätte man sich beim bombardieren noch mehr auf die Fronten und auf militärische Einrichtungen und Rüstungskonzerne konzentrieren müssen.

Der Obersalzberg, der Ort wo Hitlers Berghof stand, war im Dritten Reich eine wichtige Machtzentrale. Doch dieser wichtige Ort wurde erst am 25. April 1945 bombardiert. Monate nachdem Hitler endgültig in den Bunker unter der Berliner Reichskanzlei gezogen war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Grund dafür, dass der Dom nicht völlig zerstört wurde, ist seiner massiven Bauweise zu verdanken.  Er bekam durch die Bombadierung  etwa 70 Treffer, und einige Brandbomben. Da auf dem Dach Brandwachen sich aufhielten, konnten diese gelöscht werden.  Und auch die Stahlkonstruktion, die das Dach hielten, waren der Grund, dass das Dach nicht einstürzte. Dennoch bekam er einige Volltreffer, die große Schäden anrichteten.  Und dennoch, er hat das alles weggesteckt.  Man muß sich vor den damaligen Baumeistern verneigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?