Wieso würde die wirtschaft zusammenbrechen wenn jeder gleichviel geld hätte?

11 Antworten

weil wenn jeder immer gleich viel geld hätte es keinen anreiz zu leistung gibt und es somit keien grund zu arbeiten und somit würde es erst gar keine wirtschaft geben weil jeder denkt ich hab doch genug geld warum also was tun

Stellen wir uns vor, alles Geld der Welt wird auf einen Haufen geschmissen und jeder Erdenbürger darf sich ein 6Milliardstel nehmen. Dann hätten alle gleich viel Geld. Goil.

Und wie lange? Bis der erste Geld ausgibt. Dann hat einer (der, der was verkauft hat) mehr Geld als alle anderen und einer (der, der was gekauft hat) weniger. Und kurze Zeit später haben alle, die was verkaufen können, mehr Geld als die anderen.

Man könnte regelmäßig neu verteilen. Und DAS wäre das Fatale. Wieso soll ich noch arbeiten, wieso soll ich irgendwas produzieren, wenn ich eh demnächst wieder 6 Billardstel des Weltvermögens krieg? Sollen doch die anderen sich abrackern, damit ich denen Kartoffeln, Brot, Alkohol, Autos, Häuser, abkaufen kann.

Haha, wie soll das eigentlich gehen, jeder gleich viel? Am Anfang hat jeder 10€, er deine legt es an, der andere kauft sich nen Lolli und isst ihn auf -> jeder hat ungleich viel Geld als der andere.....

Was möchtest Du wissen?