Wieso wünscht man einen Guten Rutsch?

6 Antworten

Das kommt aus dem Jiddischen und wünscht eine gutes neues Jahr (Rosch ha Shana, jüdisches Neujahrsfest)

Rosh Hashana" heißt der erste Tag des Jahres auf Hebräisch. "Rosh", das ist das Wort für "Kopf", für das "Haupt". Und von daher wird es dann auch zur Bezeichnung für den "Ersten" oder auch den "Anfangt". Und "Shana", das ist das hebräische Wort für das Jahr. "Rosh Hashana", das ist dementsprechend ganz einfach der Jahresanfang.

Und einen guten Jahresanfang, den haben sich unter uns auch die Juden gewünscht. Sie taten es jedoch nicht auf Hebräisch, sondern auf Jiddisch. Und im Jiddischen wird aus dem "Rosh" ein "Rutsch". Sich einen guten Rutsch zu wünschen, das heißt also nichts anderes, als sich einen guten Anfang zu wünschen.

das ist aus dem jiddischen und kommt von "rosh hashana" (oder so ähnlich geschrieben) und hat mit (aus)rutschen rein gar nichts zu tun

Was möchtest Du wissen?