Wieso wollte der Mann mit 500er-Schein bezahlen?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r AlicBa,

Deine Frage ist durchaus interessant und originell zu lesen. Leider trifft sie nicht wirklich den Kern unserer Plattform. gutefrage.net steht für das Suchen, Geben und Finden von gutem Rat und dem Helfen bei echten Problemen aus dem Alltag. Als alter Hase in unserer Community weißt Du darüber sicher selbst schon lange Bescheid und weißt auch, dass Deine Frage im Forum am richtigen Platz ist. ;-) Da unser Forum überarbeitet und erweitert wurde, kann man dort nun besser und mit mehr Struktur diskutieren und plaudern. Ich habe Deine Frage daher geschlossen. Im Forum kannst Du sie erneut stellen und mit den Nutzern frank und frei besprechen.

Herzliche Grüsse

Klaus vom gutefrage.net-Support

8 Antworten

In was für einem Auto fuhr der denn vor? Polo, Ferrari, BMW oder Mercedes? Ob du es glaubst oder nicht, aber daran könnte man in dem Zusammenhang auch sehr viel ablesen.

Es gibt halt Menschen, die aus unterschiedlichsten Gründen gerne angeben. Es gibt aber auch genug Menschen, die auf solche Angeber abfahren. Natürlich würden das die wenigsten von sich selber behaupten.

Warum gerade der Mann gerne angibt, kann ich dir nicht sagen.

Leider habe ich nicht gesehen, was er für ein Auto hatte. Womöglich hatte er keines und kam gelaufen.

0

Lass ihm doch sei kleines Glück.

Wenn jemand so davon abhängig ist, das mal jemand ihn beachtet, dann muss er es schon echt schwer im Leben haben.

Sowas, was du beschreibst ist doch kein Zeichen für jemand der Geld hat, denn die sind es gewohnt damit umzugehen und da ist es nix besonders. Das ist hier eher ein Zeichen, das das was du ziehst alles ist was er hat und nix mehr.

es gibt leute die machen für 2000 nen dispo um sowas zu inszenieren,hinterher zahlen sie es wieder ein.

entweder hatte er wirklich einen grösseren geldeingang durch was weiss ich was und er ist bekloppt geworden....

oder er hat es wirklich und es ist für ihn eben nichts aussergewöhnliches und "normal" das man eben ein paar 500er in der tasche hat.

aber für beide thesen trifft eines zu:

beim bäcker ist es absurd nen 500 rauszurücken...haha jedenfalls für 10€ einkauf.

er darf sich dann aber nicht wundern wenn er mal vor der türe eins auf die rübe bekommt,das haben welche schon für viel weniger spüren müssen,leider...

Danke! Ich stimme Dir in allen Punkten zu.

0

haha! oder er ist ein klein-falsch-geld-verteiler! und versucht eben überall. immerhin, für eine falschbanknote von 500 euro, bekommt er ECHTE scheine als wechselgeld . %-darf er behalten, laut seinem "boss".

oder, angeber dummheit, die er irgendwann bereuen wird, spaetestens dann, wenn er im krankenhaus aufwacht! wenn überhaupt.

0
@mishiko

wobei sich für Falschgeld 50er viel besser eignen. 500er werden in vielen Läden überhaupt nicht angenommen, bei 100ern wird geprüft aber 50er oder 20er nimmt jeder ohne Bedenken.

0

also seit ich in canada wohn fällt mir das besonders auf. Ich hab bis vor kurzem auch in ner bäckerei gearbeie und da kamen dauernt welche mit 100ern an. wir mussten die allerdings nehmen und alle paar minuten dem manager sagen dass wir wechselgeld brauchen weil wieder irgendeiner die 3,11 $ mit nem 100er bezahlen musste... und in der geldspange (ja irgendwie stehn die hier nich so drauf ihr geld in ner börse zu "verstecken") aber nicht nur einen... nein gleich n ganzes bündel. ^^

ps. der 100er is in canada der größte schein. es gab glaub ich mal nen 200er aber wenns den noch gibt is er nimmer im umlauf...

auf jeden fall find ichs echt panne so "anzugeben"... ich zahl mit karte, die trägt sich nicht so schwer =)

Danke. Interessant!

0

Schon mal an Geldwäsche gedacht?

0
@Kitty831988

des öfteren... is mir aber zu gefährlich ;)

mach doch handwäsche! es empfiehlt sich "linux", das beste aller vollwaschmittel!

0
@Necabo

ja, l. necabo, aber für ne richtige "geldwaesche" ist die summe zu gering. auch dann, wenn er 10 000 euro mit sich führt.
ein kl. krimineller, der, auf prozentuallbasis, so das geld in umlauf bringt.

0

Es handelt es sich bei dieser Person um einen Sozialpsychologie-Studenten. Er wollte nur die Verhaltensweisen seiner Mitmenschen studieren. Und ob vielleicht auch einer von den Zuschauern dabei ist, der deswegen bei gutefrage.net aus dieser erlebten Situation heraus, eine Frage bastelt ... Wie es scheint ist die Rechnung dieser Person voll aufgegangen :)

Er wollte die Frau beeindrucken mit seinem selbst gedruckten Blüten. ^^

er wollte mal zeigen, daß er jetzt auch geld hat.

hab mich schon gewundert, wo die griechenlandmilliarden hin sind.

Das weißt du doch selbst, wenn ich mir deine Fragestellung so durchlese. Du hast dir die Frage doch selbst beantwortet-

Jaja. Ich wollte meine Geschichte mitteilen und von Euch wissen, warum er so gehandelt hat. Vielleicht habe ich nicht alles bedacht. Außerdem habe ich hier bisher ein paar gute Ratschläge bekommen, wie ich dazu stehen soll.

0

Was möchtest Du wissen?