Wieso wollen meine Eltern nicht arbeiten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst einmal Hut ab, dass du bei dieser prekären familiären Situation den Schulabschluss geschafft hast und einen Ausbildungsplatz hast. Den Sprung schafft nicht jeder, und ob deine Schwester das später genau so wuppt, möchte ich stark bezweifeln. Gerade in der so wichtigen Phase Teenager, in der man seine Lebensziele abchecken und finden soll, hat sie "die falschen Vorbilder".

Was @cancel47 schrieb ist vollkommen richtig, dem stimme ich vollauf zu.

Deine Mutter hat sich so zu sagen aufgegeben. Wie übrigens viele Langzeit-Arbeitslose, ist sie in eine Situation gerutscht, die sie allein nicht mehr meistern können wird. Die Chancen auf einen Arbeitsplatz sind für sie gleich null. Die Schuldensituation bekommt sie daher auch nicht in den Griff, und deshalb resigniert sie auch auf dem Sektor völlig. Ohne Schuldnerberatung ist sie damit überfordert. Um da aber heraus zu kommen, muss sie sich aktiv um diese Hilfe bemühen.

Du wirst auch sicher nicht so naiv sein zu glauben, dass dein Vater die ganze Woche irgendwo hingeht und arbeitet, ohne dafür eine Bezahlung zu bekommen.

Mein Vater zockt ständig Geld und hier natürlich die Komplette palette: lotto, fussball, Spielautomaten, pferdewetten ecc.

Wovon mag er das wohl bezahlen, wo wird das Geld dafür herkommen? Für mich ist hier ganz offensichtlich, dass er entweder schwarz arbeitet oder in kriminellen Kreisen unterwegs ist. Dass er seiner Familie darüber nichts erzählt, ist wohl einerseits aus Scham, andererseits zum Schutz. Wer nichts weiß kann sich nicht verplappern.

Bevor du nun mit wehenden Fahnen zum Jugendamt oder anderen Behörden gehst, weil du, was an sich sehr löblich ist, die Situation für deine Schwester verbessern willst, mach dir bewusst, dass du deine Eltern ganz gehörig in die Pfanne hauen kannst. Sollte ich mit dem Gelderwerb deines Vaters richtig liegen, dann müssen deine Eltern nämlich erbrachte Sozialleistungen zurückzahlen. Die Behörden sind dann (zu Recht) auch nicht zimperlich.

Wie alt bist Du, bin überrascht über so viel Schneid hier darüber zu berichten. Also wenn du das alles nicht mehr willst oder deiner Schwester helfen willst dann würde ich auf alle Fälle mi jemandem vom Jugendamt reden. Da gibt es Familienhilfe, das wird bestimmt nicht einfach aber wenn du jemand Vertrauten - Erwachsenen mitnimmst der die Situation bestätigen kann hast du große Chancen auf Hilfe. Also deine Eltern brauchen auf alle Fälle Hilfe. Wie beschreibst ist dein Papa die ganze Woche arbeiten und deine Mama seit 11 Jahren zu Hause. Also bei Langzeitarbeitslosen ist es meistens, aber trifft nicht auf alle zu, so dass je länger sie zu Hause sind den Antrieb nicht mehr finden auf Jobsuche zu gehen bzw. überhaupt arbeiten zu gehen. Das Mahnungen nicht beachtet werden ist eine Form der Ohnmächtigkeit, das bedeutet wenn ich die Post nicht aufmache kann ich auch nichts negatives lesen also gehts mir gut. Allein aus der Situiation heraus zu kommen ist gar nicht mehr möglich und es sollte sich auf alle Fälle Hilfe bei einem Schuldnerberater geholt werden, das geht aber nur wenn deine Elterndas auch wollen. Also im Moment sieht es so aus als würde deine Mutter die "Straussentechnik" anwenden, also Kopf in den Sand und ich sehe nichts mehr.

herzlichen glückwunsch zu solchen eltern....tut mir nur leid um die kliene, die ordentlcihe verhältnisse auf die art garnicht kennenlernt und somit wohl auch so werden wird.... was du dazu beitragen kannst, weiß ich echt nicht, da so ne sorgen eine azubi nicht belasten sollten... mach dein ding und kümmer dich im dich. mfg

für deine schwester würde höchstens noch jugendamt in frage kommen. melde dich mal dort

0

Gewalttätiger ex will umgangsrecht , was kann man dagegen tun?

Hallo ihr lieben , um eins vorweg zunehmen- normal bin ich dafür das kinder den vater sehen- also spart euch kommentare wie er hat rechte , das kind brauch es usw.

Zur Situation : Ich war jahre lang mit meinen ex zusammen. Er wollte nach 3 dates sofort bei mir einziehen , heiraten usw. Am anfang war er ein traum . Wollte meine ängste und sorgen wissen, war für meinen sohn damals 3 da, hohlte seinen sohn regelmäßig usw. Er ging nur nie arbeiten. Ich wusste damals nicht warum und drängte ihn zur arbeit. Er suchte und fand sofort welche. Da fing er an sich zu ändern. Wurde zum super mache, beleidigte mich z.b du bist häslich, hänge tite , schwabelbauch, ich sei dum nix wert. Iwann glaubte ich das und war abhängig von ihm. Er kontrollierte meine post und handy, seins war aber absolut tabu. Hatten wir streit war immer ich schuld, er machte meine sachen kaputt (handy, tv usw) wenn ich mich trennen wollte drohte er mir jedem meine nackt bilder zu zeigen, mich in den selbstmord zu bringen sagte ich schaff es ohne ihn nicht usw. Er holte seinen sohn nur noch selten, redete vor diesem kind sehr schlecht über dessen mama, mein ex schlief denn ganzen tag und ich hüttete das kind. Nach 2 monaten kündigte er wieder, alle waren doof. Er stritt ständig vor meinem und seinem kind mit mir, leerte mir sprite über und auf meine matratze, nannte mich hue vor denn kindern und sagte meinem sohn immer wieder ich bin böse und eine hue. Wenn er se* wollte musste ich sofort-auch wenn die kinder im bett dabei lagen. Wenn es mir weh tat und ich ihn bat auf zu hören , machte er trotzdem weiter. Wenn er kam war fertig egal ob ich kam. Aus angst blieb ich. ... dann fing er an mich anzurote,haare zu ziehen, arme drücken bis blaue Flecken enstanden. Nie entschuldigte er sich, denn ich war ja schuld in dem ich ihn nervte weil er im haushalt helfen sollte ider arbeiten gehen. Er schmiss das geld aus dem fenster, kaufte vom letzten geld alkohol und energy drinks und Zigaretten. Ich sprach dann mit seiner ex. Die sagte mir er schlug sie und stalkte sie. Er war im heim da er die mutter schlug ( keiner seiner familie will was mit ihm zu tun haben ) er ist Alkoholiker, nimmt immer wieder drogen (pep Teilchen ) ist spielsüchtig, rennt von einer klinik in die nächste da er schizo ist , borderline ud bipolar. Ich wollte mich trennen doch er drohte mir mich und meinen sohn zu töten. ... oft musste de polizei kommen, danach zwang er mich anzeige zurück zu nehmen. Er holte seinen sohn nun gar nicht mehr- da zu viel stress und er meinen sohn ja mehr liebt..... nun sagt er uch habe ihm verboten denn kleinen zus ehen-pah!! Ich lernte mit drr zeit weitere exen kenne . Alle wurden geschlagen, bedroht und alle passten an seiner stelle auf das kind auf. Seine schwester lies mich über meinen onkel warnen.... ich war ihm hörig. Er war auf alles eifersüchtig und wollte meinen sohn den kontakt zu meinen eltern verbieten. ... wenn mein sohn weinte nannte er ihn schwu**tel und

...zur Frage

Kann meine Mama nach ihrer Zeit im Gefängnis wieder als Grundschullehrerin arbeiten?

Hallo meine Mama sitzt momentan im Gefängnis wegen Todschlag an meinen Vater ein, kann aber vl nächstes Jahr wegen guter Führung entlassen werden. Sie wurde zu 6 Jahren verurteilt und ist nun seit 4 Jahren in Haft. Sie hat ihn umgebracht weil er uns ständig verprügelt und misshandelt hat und als er sich an meiner kleinen Schwester vergangen hat ist sie durchgedreht. Kann sie nach der Haft wieder als Lehrerin arbeiten?

...zur Frage

Ich werde Zuhause vernachlässigt , und meine Schwester bekommt alles . Ich werde nur angeschrien?

Ich bin 12 Jahre alt habe eine 14 jährige Schwester und meine Eltern sind getrennt . Ich bekomme Zuhause nur Ärger egal was ich mache es ist falsch und meine Schwester geht dauernt an meine Sachen und macht sie kaputt und das mit Absicht . Ich würde gerne zu meinem Vater aber er hat kein Sorgerecht für mich . Könnt ihr mir helfen ich halte das nicht aus jeden Tag weine ich weil ich alles falsch mache es gibt keinen Tag wo ich nicht angeschrien werde und wenn meine Schwester meine Sachen kaputt macht bekomme ich Ärger weil ich mich aufrege . Alle meine Sachen nimmst sie sich meistens Deo oder Schminke usw. Ich habe es Satt . Das schlimmste von meiner Mutter der Freund denkt er wäre mein Vater er tut ständig Dinge die der nicht darf und schiebt es auf mich . Ich überlege zum Jugendamt zu gehen und zu meinen Vater zu ziehen . was würdet ihr tun ?

...zur Frage

Mein Vater ist ein Geldverschwender, wisst ihr, was ich machen kann?

Hallo! Ich bin 16 und wohne noch zu Hause bei meinen Eltern, gehe noch zur Schule. Wir leben von Hartz IV, beziehen aber auch noch die Frührente meiner Mutter und ihr Pflegegeld. (Schlaganfall) Wir haben schon recht wenig Geld und dann ist mein Vater auch noch höchst verschwenderisch. Meine ganze Familie raucht (Ich nicht), sie bezahlen ca. 300€ für Zigaretten im Monat. Er kauft ständig irgendeinen teuren Schrott auf dem Trödelmarkt und wenn er einkaufen geht, denkt er nicht daran zu sparen, er kauft immer das teuerste. Und jetzt kommt das, was mich am meisten wütend macht. Er ist sehr gläubig (Meine Mutter auch) und er ist der Meinung, dass er jeden Monat seinen Zehntel an Gott spenden muss. d.H er zahlt jeden Monat 230€ an seine Gemeinde. 230€! Das ist so viel Geld, vor allem in unserer finanziellen Situation. Vor allem verschuldet er sich auch immer noch beim Tabakladen, weil er sich immer etwas leiht. Und bei den Nachbarn leiht er sich dann auch jeden Monat noch mal 20€, weil das Geld (Oh Wunder) so schnell knapp wird.

Ich weiß nicht, was ich machen soll. Wir gehen auch schon 1 mal die Woche zur Tafel, die ist allerdings Dienstags und diesmal waren wir nicht da, aber bei 4 Personen (Mein Bruder ist 21, macht ne Ausbildung) ist das auch schnell weg und so viel kriegt man da nicht, vor allem auch viel vergammeltes.

Wir haben zur Zeit nur noch 1,40€ und Toast, Marmelade und n paar Nudeln im Haus, das muss bis zum 28. reichen. Zur Not leihen wir uns was bei den Nachbarn.

Ich bin so wütend und verzweifelt. War auch schon beim Jugendamt, die kennen die Situation seit Jahren schon, alles was die mir anbieten war eben ne Wohngruppe oder Heim.

Habt ihr eine Idee, was ich tun kann? Ich würde so gern selbst arbeiten, aber meine Eltern erlauben mir das nicht.

...zur Frage

Kann man Depressionen erben?

Hey, Situation: Mein Vater und meine Schwester sind beide Depressiv, und auch meine Mutter muss "Happy-Pills" nehmen. Frage: Kann man Depression erben, oder muss ich mir keine Sorgen machen?

Danke :)

...zur Frage

Mein Vater spinnt seit ich ihn beim Jugendamt verklagen musste ich will dass der wieder normal wird?

Meine Eltern haben versucht mir das Gymnasium zu verweigern wollten mich nach der FOR in eine Ausbildung zwingen. Dagegen bin ich zum Jugendamt mit Erfolg ich bin seit diesem Schuljahr in der 11. Klasse eines G9 Gymnasiums Klassenbester alles ist so wie ich es wollte. Nur mein Vater spinnt seitdem richtig rum er ist ständig aggressiv drauf zu mir meckert mich mal an behandelt mich dann wie Luft. Meine 2 Brüder behandelt er normal. Das ist voll shice für mich ich will dass der wieder normal wird zu mir. Was ein schlechter Verlierer. Meiner Mutter stoppt ihn einfach nicht. Sie sagt sie will nicht zwischen die Fronten. Immer nur ausreden von ihr. Was tut man in so einer Situation

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?