Wieso wollen Länder wie Russland und die USA eigentlich noch atomar aufrüsten, wenn man jetzt schon die gesamte Erde mehrfach zerstören könnte?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die "Treibende Kraft" ist die für Friedenszeiten wahnsinnig überdimensionierte US-Rüstungsindustrie! Was passiert mit einer Industrie, die ihre Produkte nicht mehr verkaufen kann, weil es keinen Bedarf mehr dafür gibt?

Im Apple-Konzern zum Beispiel - gab es eine Krisensitzung nach der anderen, als sie erstmals nicht mehr, sondern um ein paar Prozentpunkte weniger iPhones verkauft haben!

Damit die US-Rüstungsindustrie immer wieder weiter gute Geschäfte machen kann, werden die US-Präsidentschaftskandidaten im Wahlkampf massiv unterstützt, - und der "Gewählte", muss dann "zurückzahlen"!

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

... Weil Donald Trump nicht sein gesamtes Privatvermögen riskieren will, muss er die Hilfe anderer Geldgeber und Konzernchefs beanspruchen, damit er es mit Hillary Clintons Kriegskasse (geschätzte 1,5 Milliarden Dollar) aufnehmen kann.

Quelle: https://www.welt.de/politik/ausland/article156149635/Fuenf-Sieger-Lektionen-fuer-Clinton-und-Trump.html

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nach dem Zusammenbruch der UdSSR, die Beendigung des "Kalten Krieges" gab es eine "Jahrtausend-Chance" für eine überwiegend friedliche Welt! 

Man hätte Russland in die NATO eingliedern können! Diese in eine Weltfriedensorganisation umwandeln können! Die UNO so quasi als "Friedens-Verwaltung" und die "Neue NATO" als "Friedens-Exekutive" die jede  aufkommenden militärischen Konflikt im Keim erstickt! (befriedet, entwaffnet, "puffert")

Die Chance wurde leichtfertig vertan, weil es die durch den "Kalten Krieg" aufgeblähte US-Rüstungsindustrie erfolgreich verhinderte!

Wie gut die Supermächte eigentlich friedlich Zusammenarbeiten können, zeigt schon allein das ISS-Weltraum-Programm! 

Momentan sind sogar alle Teilnehmer von den Russen abhängig, weil nur sie die Möglichkeit haben Menschen rauf zur ISS und auch wieder runter zu bringen! (Sojus-Raktete/Kapsel)

http://www.dw.com/de/die-raumfahrt-braucht-russland/a-17595368


Die ISS ist ein gemeinsames Projekt der US-amerikanischen NASA, der russischen Raumfahrtagentur Roskosmos, der europäischen Raumfahrtagentur ESA, sowie der Raumfahrtagenturen Kanadas CSA und Japans JAXA.

In Europa sind die Länder Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Italien, die Niederlande, Norwegen, Schweden, die Schweiz und Spanien beteiligt!

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Internationale_Raumstation


Sie sind der Meinung viel hilft viel, allerdings steckt hinter das Wort aufruesten meistens Modernisierungen etc. Raketen die Mehrfachkoepfe transportieren, die Sprengkraft von A-Bomben variabel machen usw.

Dann steckt noch die Absicht dahinter den Gegner eventuell totruesten zu koennen. Siehe Reagan seiner Zeit. Das klappt allerdings jetzt nicht mehr, die Russen haben daraus gelernt, ihre Armee ist relativ klein, somit kostenguenstiger wie der ehemalige Sowjetkoloss an Truppen. 

Technisch sind sie auf der Hoehe der Zeit, somit ist die 15 fache Ueberlegenheit an finanziellen Einsaetzen der Nato keine entsprechende groessere Ueberlegenheit.

Wir koennen nur hoffen, dass das alle Kontrahenten auch so sehen?

Das ist wieder eure Propagandalüge. Es gibt keine Aufrüstung. Sie wurde von eurer Presse erschaffen um Panik zu schüren.

Jedes Stück Technik wird irgendwann marode umd muss gewartet, modernisiert oder ersetzt werden. Genau das passiert in Russland und USA. Würde das nicht passieren würde man heute noch mit Doppeldeckern durch die Gegend fliegen.

Du siehst es ja an Trump. Er ist der Meinung, dass die USA die meisten Atomwaffen haben müssten, um in der Tabelle der Atommächte auf Platz 1 zu stehen: Amerika first!

Es geht ihm gar nicht um die rationale Frage, reichen bereits 5 Atombomben, um die Erde zu vernichten. So logisch denken diese Menschen nicht.

Es geht ums Machtgebahren!

Das steckt ja in vielen Menschen drin. Derjenige mit dem größeren Auto meint ja auch, er wäre der größere "King of Currywurst!".
Das derjenige mit dem kleineren Auto genauso sein Ziel errreicht, interessiert da nicht.

Also eines Machtgehabe!

Reines Prestigedenken. Hauptsache man hat die meisten Waffen, egal ob die Hälfte schon "ausreichend" wäre.

Die Rüstungsindustrie hat eine unvorstellbar starke Lobby, gerade in den USA und genau die verdienen daran. Außerdem erzeugt man so Angst. Angst ist ein wichtiger Faktor in Verhandlungen und vereinfacht das Regieren enorm. 

Primär geht es dabei sicherlich um Macht. Die USA unter Trump hat das Gefühl ihre Vormachtstellung in der Welt geht langsam verloren und deshalb müssen sie jetzt einen auf dicken machen (make america great again). 

Atomwaffen dienen zum Glück eher der Abschreckung als dem tatsächlichen Einsatz. Wenns dich wirklich interessiert, dann lies dich mal in den "Kalten Krieg" ein. Das ist im Endeffekt nur eine Fortsetzung davon und man kann nur hoffen, dass es niemals zur Eskalation kommt. Denn du hast vollkommen Recht, wenn die Atommächte ihr Arsenal wirklich einsetzen würden, bliebe von der Erdbevölkerung nicht mehr viel übrig.

Ganz ehrlich weiß ich es nicht und finde es einfach beschissen könnte mir aber denken, dass es eine Art Wettrüsten ist.

Wenn ein Land sein ganzes Geld in die Rüstung steckt ist kein Geld mehr für die Leute da die in dem Land wohnen, z.B: für Löhne oder Polizei oder alles andere.

Daran ist damals die Sowjetunion kaputt gegangen, die haben jeden Rubel in die Rüstung und die Weltraumforschung gesteckt, weil sie das Märchen vom SDI Programm von Ronald Reagan geglaubt haben, das er Satelliten bauen wolle die anfliegende Sowjetische Nuklearwaffen ausserhalb der Atmosphere mit Lasern zerstören könnten.

Zur SDI-Zeit waren die sowjetischen Konten schon so geplündert, dass es nichts mehr entgegenzusetzen gab.

Das Täuschungsmanöver ist dem Westernhelden Reagan gut gelungen, denn nüchtern betrachtet hätten die USA das auch nicht stemmen können. Egal, klappern gehört zum Handwerk und es hat funzelniert

0
@schmerberg

Ich verstehe jetzt deine Begeisterung nicht, denn was hat sich denn geaendert? Ausser die Einheit von DE, wo wir uns jetzt mit der Osterweiterung dafuer bedanken, ist doch nichts weiter dabei herausgekommen. Das Schwert von Damokles haengt an einem duennen Faden, somit kann ich deine Freude nicht teilen. sorry.

0

Weil sie es können.

Was möchtest Du wissen?