Wieso wollen Busfahrer, dass man sich während der Fahrt hinsetzt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ganz einfach: Die Geschwindigkeit

Er darf schneller fahren wenn alle sitzen... wenn er also wo durchfahren muss wo er seine 80km/h ausfahren kann, wäre es doch doof wenn er für einen der steht (ab da max. 60) nur 60 fahren darf ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nicoleinchen1
21.07.2016, 17:18

ohja das klingt mal logisch!!! Denn er fährt auf einer Bundesstraße zwischen diesen Stationen. Ich hab auch mal miterlebt, dass Leute gestanden sind und erst als er auf die Bundesstraße fahren wollte hat er sie kurz davor gebittet, dass sie sich hinsetzten sollen. Das erklärt einiges. Vielen Dank! :)

0
Kommentar von vic444
21.07.2016, 23:48

bitte bitte ^^ nix zu danken

0

Ein Bus mit stehenden Fahrgästen darf nur 60 km/h fahren. Wenn alle sitzen sind es 80 oder auch 100 auf der Autobahn. Ferner geht es um die Sicherheit. Wenn man sitzt, ist die Gefahr von Verletzungen zum Beispiel bei einer Vollbremsung gerínger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Auto stehst du ja auch nicht, oder? Ich denke mal es geht einfach um die Sicherheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nicoleinchen1
21.07.2016, 17:11

ja klar aber Busse sind dafür ja auch gemacht um auch stehen zu können. Das ist ja nicht genau das gleiche. Ich meine im Auto schnallt man sich auch an, im Linienbus ja nicht.

0

Was möchtest Du wissen?