Wieso wollen Apotheken wissen ob man ein Privat- oder Kassenrezept hat?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Beim Kassenrezept werden bei manchen Medikamenten nur die Generika-Versionen, die wesentlich billiger sind, von der GKV erstattet. Wenn der Arzt ein teures Medikament aufschreibt, von dem es auch eine Billigversion gibt, wird der Apotheker die Billigversion aushändigen, da er nur den Preis für diese von der Kasse erstattet bekommt. 

Beim Privatrezept kann der Apotheker dem Patienten auch das teurere geben, das vom Arzt aufgeschrieben wurde. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kajjo
02.05.2016, 15:24

Genau so ist es! 

Es hat nichts mit Benachteiligung von Kassenpatienten zu tun, sondern mit den ausgehandelten Generika.

1
Kommentar von larrymann
04.05.2016, 10:42

Super erklärt. Vielen Dank!

1

Was möchtest Du wissen?