Wieso wollen alle eine Ganganzeige?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

also für mich war es eher so, dass man bei längeren Fahrten vllt schnell mal den Überblick verliert ob man im 5. oder 6. Gang ist, willst du dann abbiegen und die Kurve im 2. Gang nehmen, denkst du bist im 6. aber in Wahrheit bist du im 5., schaltest somit 4 mal runter und landest im ersten, was nicht so toll ist...

Vor sowas hatte ich als Fahranfänger zumindest Angst :D deshalb wollte ich bei meinem ersten Motorrad eine Ganganzeige

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alopezie
22.07.2016, 17:29

Das ist ein Argument. Ich vergesse jedoch schon unmittelbar nach dem hochschalten in welchem Gang ich bin :D

Wenn ich ein Gang suche dann über die Leerlauf Anzeige. Naja stimmt schon, ist etwas umständlicher. Eine Ganganzeige ist also Nice to Have. 

1

Ich vermisse eine gang anzeige nur im letzten Gang. Da ich die Gänge nicht mit zähle und die Getriebe Abstufung so gering ist bin ich mir auf der Autobahn nicht immer sicher ob ich schon im letzten Gang bin. Sonst wenn es vorhanden ist macht auch nichts. Geld ausgeben würde ich nicht dafür. Aber auch nicht für künstlich überteuertes Benzin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alopezie
22.07.2016, 20:18

"Aber auch nicht für künstlich überteuertes Benzin."

Ey du wilscht eine auf die schnautsch aral 102 beschte du hast 90PS mehr bruda also leise kukubra :P

Da Stimme ich dir zu, beides nicht wichtig.

0

Ich fahre auch Motorrad und ab und zu könnte eine Ganganzeige schon nützlich sein. Ich kann manchmal nicht unterscheiden, ob ich im 4. Gang bin oder schon im 5. Gang. Ich versuche dann nochmals hoch zu schalten, um dann zu merken, daß ich doch schon im 5. Gang war. Gut ich könnte auch im 4 Gang fahren, da ich sowieso nie schneller als 110km/h fahre, aber ich möchte immer im höchsten Gang fahren, daher schalte ich immer hoch. Na ja, ist purrer Luxus, ich brauche es aber nicht unbedingt.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alopezie
22.07.2016, 16:54

Dann tritt man wortwörtlich ins Leere. Stimme dir zu, ist eher Luxus.

0

die ganganzeige wurde ende der 70er zu einem edelfeature. es war dann cool sows zusätzlich zu haben. damals war das ein nettes gimmik, weil die motorräder noch rundinstrumente für drehzahl und geschwindigkeit hatten und dann eben keine ganganzeige notwendig ist. bei 2 zeigerinstrumenten kann das menschliche auge in minimalster zeit die stellungen der zeiger, sowie deren stellung zueinander erfassen, so dass dann sofort klar wird in welchem gang man fährt. wichtig wird das, wenn man eine zügigere gangart wählt und keine zeit verschenken will.

inzwischen haben motorräder höchstens noch für die drehzahl ein rundinstrument mit zeiger, die geschwindigkeit wird digital angezeigt. hat man keine rundinstrumente, wird das erfassen der werte für drehzahl und geschwindigkeit, sowie deren bezug zueinander, dermassen zeitaufwendig, dass eine ganganzeige dabei eine erleichterung bietet.

hat ein motorrad keine rundinstrumente, wird die ganganzeige zum wichtigen hilfsmittel.

annokrat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Braucht man bei normaler Fahrt eigentlich nicht, war aber schon in meiner 750er Gsx von 1981 serienmäßig eingebaut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?