Wieso wirken Maulwurfschreckgeräte u. Wühlmausschreckgeräte direkt auf das Nervensystem?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey! Niedrigfrequenter Lärm oder Vibrationen spielen dem Körper einen Streich, denn er glaubt er sei ständig in Bewegung. Deshalb wird einem schlecht, weil das Gleichgewicht im Körper gestört wird! Ein gutes Beispiel ist die Seekrankheit um zu begreifen, wie das Gleichgewicht auf unser Brechzentrum wirkt. Menschen die an einem gestörten Gleichgewichtssinn leiden, haben oft (unter anderm): erhöhte Herzfrequenz, erhöhter Blutdruck, Schwitzen, Übelkeit, Zittern und übersteigerte Wachsamkeit. Das Gleichgewicht kann im Körper sowohl von außen (durch Schreckgeräte), aber auch von innen z.B. durch Entzündungen gestört werden. Unsere eigenen Ohr-organe (Otolithenorgane) sind seit der Urzeiten empfindlich gegenüber Schall, Vibrationen und Niederfrequenzen (wie von Erdbeben oder Vulkanausbruch), aber auch Schwerkraft und Bewegung werden wahrgenommen im Innenohr. Unsere Ohren sind seit in der Evolution des Fisches entstanden und folglich auch so alt! Das heißt, dass alle Tiere, die sich später daraus entwickelt haben, haben den selben anatomischen Aufbau (wie also Menschen, Säugetiere, Vögel, Reptilien...)!!! Leute, die an Migräne leiden, die bewegungssensibel (Reisekrankheit) sind oder geschädigte Hörorgane haben, leiden am häufigsten unter niederfrequenten Schallwellen. Die anderen Menschen leiden zwar auch darunter, benötigen aber deutlich mehr "Einwirkzeit". Eine große Gefahr dabei ist der Bluthochdruck, der sich erst langsam bemerkbar macht. Das Herz wird aufdauer geschädigt und durch die vermehrte Muskeltätigkeit kommt es zu einer Verdickung des Herzens. Das Herz muss das fehlende Volumen ausgleichen... es vergrößert sich und die Herzklappen schließen nicht mehr richtig. Im schlimmsten Fall führt das (weil das Blut im Herz immer wieder zurück fließt) zu Verklumpungen= Thrombose und letzten Endes zur Lungenembolie oder Schalganfall.

Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte!

Alles Gute!!!!

Suggestion.

Immer wieder gern geschildert die Story von Anwohnern die sich nach der Errichtung eines Sendemastes vehement geklagt haben, viel klagen über Kopfschmerzen und diverse vegetative Erscheinungen. - Leider war der Mast noch nicht in Betrieb.

Falls die Nachbarn alle Maulwürfe sind wäre das natürlich was anderes...

jeder mensch ist relativ empfänglich für frequenzen

Was möchtest Du wissen?