Wieso wird von mir keine Zeugniskopie bei der Studiumanmeldung verlangt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist oft ganz normal. Falls du eine Zusage bekommst, musst du oft dann persönliche Dokumente für die Immatrikulation abschicken. Darunter auch definitiv eine amtlich beglaubigte Kopie deines Zeugnis. Also würde eine falsche Angabe der Durchschnittsnote dir im Nachhinein alles versauen, da du meine ich ja sowieso angibst, alle Angaben wahrheitsgemäß gemacht zu haben.


Zeugnisse sind Dokumente, die entweder im Original vorliegen müssen oder notariell beglaubigt. Wenn du jedes einzelne Dokument per Post schicken würdest, hätten die viel mehr Papierkram zu erledigen. Zu 99% musst du noch eine beglaubigte Kopie später einsenden. Da sowas aber um die 50 Euro kosten kann wollen die das evtl auch erst bei ner Zusage.

wänn zujelassen , dann werden die originale persönlich vorgelegt .

waren da falsche angaben bei der bewerbung , ist schluß mit lustig .

loliii55555 07.07.2016, 19:12

ah okay danke. also ich hab mich nur gewundert man könnte das ja auch als pdf eig. einfügen. also wieso man das nciht so machen musste verwirrt mich bisschen

0

Was möchtest Du wissen?