Wieso wird Nordkorea so gehasst?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der "Kommunist" ist der natürliche Feind des "Kapitalisten". Denn Viel reicht eben nur für Wenige. Und deshalb darf es nie zu der Situation kommen, dass auch viele ein auskömmliches Leben haben; gar, dass sie damit auch noch zufrieden sind.

Wird Nordkorea nur gehasst, weil sie gegen den Westen sind.

Die Meinungsbildung ist vielschichtig. Aber das, was du sagst, ist zentrale Grundlage der Propaganda. Diese wird dann durch die verschiedenen Menschenrechtsverletzungen und die bemerkenswerte Militär-Politik unterfüttert.

Darüber hinaus haben die USA das alte Trauma "Korea-Krieg" ebenso wenig verwunden, wie sie nicht in ihren Kopf will, dass dieses winzige Land ohne nennenswerte Industrie sich so hartnäckig gegen eine "Demokratisierung & Befreiung" wehrt. Und das nicht nur auf "Führungsebene", sondern bis hinunter in die letzten Schichten der Bevölkerung. (Jemand sagte mal, dass da "neidischer Hass" mitschwingt, denn die eigenen Anführer werden nicht einmal ansatzweise so bejubelt und sind - so wie beispielsweise bei der Wahl des Präsidenten Bush jr. - nur noch durch massiven Wahlbetrug an die Macht zu bringen; will man nicht "an die Macht zu putschen" sagen. ... Ich halte diese Meinung nicht für völlig abwegig; nicht zuletzt, da der Supreme Court ja erst kürzlich in einem Urteil bestätigte, dass die Beschneidung des Wahlrechts für Schwarze in den USA "demokratisch legitimiert" sei.)

Mindestens genauso stört es die USA und ihre Verbündeten aber, dass dieses Land einfach nicht aufgeben will, obwohl man es seit Jahrzehnten "belagert" und völlig vom Weltmarkt isoliert hat.

Was sie aber so richtig annervt, ist die Tatsache, dass Nordkorea einfach keine Aggressions-Ambitionen hat. Abgesehen von kleinen Geplänkeln zwischen Nord- und Südkorea gibt es einfach keine Übergriffe; ja, nicht einmal Hinweise darauf, dass Nordkorea sich endlich den Süden zurückholen will. Folglich entsteht auch aus der Sicht des Durchschnitts-Amerikaners (von dennen übrigens allen Ernstes so mancher noch glaubt, wir würden immer noch von Hitler regiert werden), kein "Bedrohungs-Potenzial". Und selbst die mühsam konstruierten Lügen, Nordkorea könnte mit seinen Atomwaffen viel mehr anfangen, als sie aufs eigene Land zu stellen, sind sogar vor den sonst so leichtgläubigen Amerikanern gescheitert:

Man weigert sich einfach dreist, dieses Land als "Übel der Welt" anzuerkennen. Ja, es ist ein kommunistisches Land. Ja, da werden Menschen arm gehalten. Ja, die himmeln ihren Diktator an. Aber böse? Nein, die sind doch nun wirklich weit weg. Und unsere Armee ist viel größer und stärker als ihre.

Das bringt Probleme, wenn man einen Milliarden-Haushalt rechtfertigen will, der zum "Schutz gegen den Kommunismus" aufgebaut wurde.

Ein neuer ‘“Teufel‘’?

Kein neuer Teufel. Ein alter Teufel. Mindestens seit dem Korea-Krieg. Damals hatte ein kleines Land die Weltmacht USA, die gerade - nach eigener Wahrnehmung: ganz allein - die halbe Welt von einer bestialischen Militär-Großmacht befreit hatte, der gesamten Welt vorgeführt: Es war möglich, gegen den unsterblichen und unverwundbaren Gegner USA zu gewinnen. Es war möglich, eine Weltmacht in die Schranken zu weisen.

Heute ist es nur noch "wie Kaugummi am Schuh": Eigentlich völlig überflüssig, nachdem man neue, bessere Feinde fand, die sich willig in die Notwendigkeit des "äußeren Feindes" fügen und mehr zu machen bereit sind, als nur mal hin und wieder zu tönen, dass man jeden, der das eigene Land betritt, fertig machen würde.

Aber so überflüssig es heute auch ist, so wenig kann man es völlig ignorieren und zur Realität kommen. WÜRDE man es nämlich machen, würde ein Haufen Leute aufwachen und einen Haufen Fragen stellen, warum das damals so gefährliche Land Nordkorea heute so ungefährlich sein soll. Also belässt man es dabei, den Fall "Nordkorea" weiterhin auf kleiner Flamme zu kochen...

Im Übrigen haben die USA - ebenso wenig, wie Japan oder Deutschland - nicht das geringste Interesse, einen "gesamt-koreanischen Staat", im schlimmsten Fall sogar einen "kapitalistischen Staat", zu erreichen. Die so entstehende Wirtschaftsmacht könnte zahlreichen us-amerikanischen und europäischen Unternehmen, von der japanischen Volkswirtschaft, die seit Jahrzehnten von einer Rezession in die nächste schleudert, ganz zu schweigen, viel gefährlicher werden, als ein nordkoreanischer Staat, der sich das Betreten seines eigenen Hoheitsgebietes strikt verbittet; ganz egal, wie kommunistisch oder menschenrechtsverletzend dieser auch sein möge...

Meiner Meinung nach wird Nordkorea nicht gehasst. Es schottet sich selbst ab und erscheint seinen Nachbarn unberechenbar, und damit bedrohlich. Außerdem droht es mit Atomwaffen. Das fördert auch nicht gerade gute Beziehungen. Aber Hass gegen Nordkorea kann ich nicht erkennen. Ich persönlich bedauere eher die Menschen, die in diesem Land leben müssen. Die können eigentlich nur versuchen, zu überleben und auf bessere Zeiten warten.

Diese Antwort verstehe ich als Antwort auf deinen Kommentar: 1) Es gibt genug glaubwürdige Videos, in denen Leute davon erzählen, sogar Satellitenbilder von Fluchten und den Lagern (habe letztena auf Phoenix noch eine solches gesehen und es sah mir sehr echt aus!). 2) Woher willst du wissen, dass sie einen südkoreanischen Akzent haben? Sprichst du koreanisch? Das glaube ich eher nicht. Also lass diese Behauptungen. Und selbst, wenn sie einen solchen Akzent hätten, könnten sie sich den auch in der Zeit nach der Flucht, wo sie bereits in Südkorea waren, zugelegt haben. Mir fällt auf, dass du immer von mir Beweise verlangst, für deine Theorien wie die vom Akzent aber keinen einzigen bereithast. Denk darüber mal nach.

Welche Punkte könnte ich in meine Gfs Gliederung packen?

Ich habe eine GFS über Amerika und Nord Korea und brauche noch ein paar Stützpunkte für meine gliederung was fällt euch spontan ein wenn ihr an das Thema denkt (bitte nur sinnvolles) xD Meine Leitfrage ist: Amerika und Nord Korea, ist Nord Korea die wirkliche Bedrohung? Falls das hilft.

...zur Frage

Wieso frisst meine Katze NUR das Weises Ladekabel an?

Ich hab folgendes Problem: immer wenn ich das Original Samsung Ladekabel anschließe um mein Handy zu laden, frisst meine Katze dieses an. 

Ich habe ein schwarzes und ein weißes Kabel. Sie frisst aber NUR das weiße Kabel an. Sonst frisst meine Katze  nirgendwo an irgendwelchen Kabeln.

Kann es sein, dass in dem weißen Ladekabel von Samsung irgendwelche Weichmacher drin sind, die Katzen besonder mögen?

Das Kabel funktioniert übrigens wie ein Baldrian-Kissen. Die Katze ist voll auf das Kabel fixiert und sie will STÄNDIG an das Kabel. Sonst ist sie nie so aufdringlich (außer beim Baldriankissen)

...zur Frage

Werden irgendwan alle Länder sich der EU anschließen?

Was haltet ihr von der EU? Denkt ihr es wird irgendwann keine kriege unter menschen geben, selbst wenn es erst im jahr 8017 erst ist? Ich zb denke das selbst ohne EU irgendwan alle Menschen untereinander ohne Vorurteile leben können. Durch das Internet gibt es ja jezt schon keine richtigen grenzen mehr was die Freundschaft und moral untereinander betrifft. Wen jezt jemand sagen würde gehe in den krieg und töte alle albanner und polen zb würde ich sagen erschießt mich lieber da sterbe ich ohne schlechtes gewissen und töte dabei nimand mit dem ich warscheinlich erst leztens gta gespielt habe. Und Nordkorea zb die fangen ja jezt auch an normal zu werden (Jedenfalls nach außen hin was die in ihren geheimanlagen machen weiß niemand) da keiner mehr zurecht mit dennen handeln möchte. Außerdem was einer der haubtgründe wehre warum es bald kein krieg mehr gebe, nennt mir einnen 100%igen deutschen, polen, russen, albaner oder romenen der keine ausländischen vorfahren hatte in mir zb steckt deutscher und russe und wer weiß was da noch ist was evtl nicht bekannt ist. Meine kosine ist zb teilweise deutsche, russe und romene. Irgendwan ist man nurnoch auf papier deutscher usw und ein mensch wird ja wol kaum jemanden umbringen der fast schon 1zu1 aus dem gleichen blut besteht.

...zur Frage

Wieso wird Nordkorea von Deutschland gehasst?

Haben wird Deutschen ein argument Nordkorea zu hassen? Das sie Atombomben Testen ist kein argument,denn wenn es eins were dann mueste mann doch auch die USA hassen.

...zur Frage

Exorzismus, Todesursachen und Verhalten?

Ich bin auf einige Artikel und Videos zu Exorzismen gestoßen und habe ein paar Fragen.

Das diese Menschen nicht wirklich vom Teufel oder Dämonen besessen sind steht meiner Meinung nach ja außer Frage, aber wieso verändern sich die Stimmen wie zum Beispiel bei Anneliese Michel so sehr ? Und wie genau läuft so ein Exorzismus ab?

Kann es sein, dass die Menschen dadurch psychisch so fertig gemacht werden, dass sie in eine Art Trance fallen und deshalb komische Geräusche von sich geben?

...zur Frage

Würdet ihr eher in einer kapitalistischen oder in einer kommunistischen Gesellschaftsordnung leben wollen? Warum würdet ihr euch so entscheiden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?