Wieso wird mir schlecht von Fleisch? Vegan, aus Versehen "Fleisch" gegessen.

7 Antworten

Hallo! Wahrscheinlich ist es der Kopf der Probleme macht. Veganer sollten auch kein Dogma aus ihrer Ernährung machen.

Ich esse Fleisch, wenn auch nur sehr wenig. Es gibt genügend Gründe, in dieser Position ein schlechtes Gewissen zu haben - habe ich auch. Wie viele Fleischesser, auch in meinem Umfeld. Überall, wo es ein begründet schlechtes Gewissen gibt, gehen Menschen verschieden damit um. Ich mache das ehrlich und souverän : Hochachtung vor allen Menschen, die aus Gründen der Nachhaltigkeit oder des Tier- / Naturschutzes Vegetarier oder Veganer sind. Andere werden mit ihrem schlechten Gewissen - ist z. B. beim Rauchen und Trinken auch so - nur fertig, indem sie auf die Gegenseite eindreschen. Es gibt natürlich auch Fleischesser mit einem guten Gewissen - weil sie andere ethische und moralische Werte ( oder keine ) haben oder Informationsresistent sind.

Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es, dass das Wort "Tierschutz" überhaupt geschaffen werden musste. (Theodor Heuss)

Alles Gute.

Wie kann der Kopf das "Problem" sein, wenn ihr schlecht wurde bevor ihr auffiel, dass sie Fleisch zu sich genommen hat?

1

Es ist dein Gewissen was Alarm zu diesem Lebensmittel gibt, tierische produkte . Ich war auch mal Vegan und ich bekomme in der Fleischabteilung auch immer einen halben anfall

Zwei mögliche Ursachen fallen mir ein:

  • Einbildung/Psyche. D.h. du ekelst dich einfach.
  • Deine Ernährung seit der Umstellung war sehr fettarm, und deine Galle ist "eingerostet". Es ist also eher das Fett, nicht das Fleisch was Beschwerden verursacht. Da solltest du übrigens was gegen tun: Mehr Fett essen.

Ich esse in letzter Zeit relativ viel Fett bzw. Öl. Palmöl, Kokosöl, Oliven und Sonnenblumenöl, war in letzter Zeit nicht wenig, aber auch nicht im Übermaß.

Und mir wurde ja schon schlecht, bevor ich es wusste. Dass mein Ekel es nach der Vergewisserung das Übelkeitsgefühl verstärkt hat, ist mir ja völlig klar.

0
@OpenEyes3

Dann ist mir das unerklärlich. Fleisch ist an sich gut verträglich, auch für Leute die es nicht essen wollen.

Vielleicht reagierst du auf Geschmacksverstärker?

3
@ArchEnema

Vielleicht war auch das Haltbarkeitsdatum abgelaufen?

;-))

1

Soll ich meiner Mama das glauben:/?

Meine Mama isst vegan und glutenfrei deswegen esse ich(16) das teilweise auch mit was sie kocht weil nur vegane Sachen zu Hause sind.
Aber wenn ich unterwegs bin oder am Wochenende bei meiner Oma esse ich auch Fleisch und so.
Gestern und heute hatte ich irgendwie Fessattacken und hab vor ca 1h 8 kleine Schnitzel gegessen.
Jetzt hab ich ein schlechtes Gewissen weil meine Mama sagt dass das eines der ungesündesten Lebensmittel ist.
Weil Weizen bei der Panier ist schädlich, das Ei füttert die Vieren und das Fleisch sei kein Biofleisch also zugemüllt mit Medikamenten.
Ich hab extrem den Drang dazu mir den Finger in den Hals zu stecken weil ich mich so schlecht fühle und sie sagt auch dass das Risiko hoch ist Diabetes zu bekommen weil sich das Fett vom Fleisch und der Zucker den ich heute vom Obst gegessen hab gar nicht gut verträgt und das meine Bauchspeicheldrüse nicht verträgt.
Ich hab so Angst stimmt das?

...zur Frage

Hobby Vegan leben?

Hallo, ich finde es schlimm was Menschen den Tieren alles antun und würde gerne Vegan leben da es aber mir zu anstrengend wird ist es möglich dann ab und zu Fleisch zu essen? Hab letztens Stück Fleisch gegessen und mich schlecht gefühlt und in Depression versetzt und auch gerizt... Will Vegan leben um des Tieres willen aber finde Fleisch lecker und Tofu zum kotzen kennt ihr Alternativen?

...zur Frage

Mit Fleisch leben besser als vegan?

Hallo, ich ernähre mich seit einiger Zeit fast ausschließlich pescetarisch, und habe letztens erst wieder Fleisch gegessen. Sogar mein Arzt hat mir empfohlen, etwas Fleisch zu essen, da dies schlichtweg der einfachste Weg ist, an Eisen zu kommen. Wenn ich wieder Fleisch esse, dann ausschließlich von Demeter Rindern oder Wild (mein Vater ist Jäger ergo gibts bei uns mindestens einmal alle zwei Wochen Reh/Wilschwein etc). Denkt ihr, sowas ist gesünder, als der vegane Lebensstil? Hat jemand von euch Ahnung von richtiger Ernährung? Danke!

...zur Frage

Was haltet ihr von Veganern/ Vegetariern?

Es gibt ja viele Leute die sich vegetarisch oder vegan ernähren? Was haltet ihr davon?

Ich persönlich finde das Schwachsinn, weil wir schon immer Fleisch gegessen haben und es wichtig für uns ist.

...zur Frage

Warum wird mir schlecht wenn ich Fleisch esse!?

Seit 3 Monaten habe ich mich jetzt schon vegetarisch ernährt. Eigentlich habe ich Fleisch immer sehr gerne gegessen, aber ich habe damit angefangen, um mich selbst zu testen. Sozusagen als Experiment, manchmal brauche ich sowas. Ich habe dann ziemlich schnell festgestellt, dass ich mich dadurch besser fühle und ich es noch eine Weile durchziehen werde, vielleicht sogar für immer. Da aber jetzt Weihnachten ist, dachte ich mir, ich setze mal alle Regeln außer Kraft und esse zumindest an den Feiertagen mal wieder Fleisch. Und heute zu Heiligabend habe ich damit angefangen. Ich hab mich natürlich gefreut und gleich 2 Schnitzel und Würstchen gegessen, auch wenn es für den Anfang etwas komisch war. Aber jetzt geht es mir total schlecht. Ich habe Bauchschmerzen und mir ist total übel. Kann es daran liegen, dass ich schon seit einiger Zeit kein Fleisch mehr gegessen habe und es nicht mehr gewöhnt bin?

...zur Frage

Brezeln werden oft in Schweineschmalz gebacken. Auch die vom Bäcker oder nur die aus dem Supermarkt?

Hallo,

ich bin seit fünf Jahren Vegetarierin, habe aber auch schon lange Zeit vorher nur wenig Fleisch gegessen. In den ersten zwei, drei Jahren habe ich auch Gummibärchen und andere gelatinehaltige Produkte gegessen, einfach aus Unwissenheit. Seit ich weiß, dass in Gummibärchen etc. das Bindegewebe von Tieren drinsteckt, esse ich nur noch die stärkehaltige Alternative. Das macht mir nichts und ich fühle mich besser so. Überhaupt achte ich bei dem, was ich kaufe oder unterwegs esse darauf, dass kein Fleisch drinsteckt. Allerdings bin ich nicht so penibel, dass ich das Produkt nicht esse, wenn "Spuren von ..." enthalten sind, da das ja im Regelfall bedeutet, dass es nur in einer Fabrik hergestellt wurde, in der auch Fleisch verarbeitet wird oder ähnliches. Bisher habe ich mich wohl damit gefühlt. Jetzt habe ich erfahren, dass auch Brezeln in Schweineschmalz gebadet werden. Gilt das nur für die Brezeln aus dem Supermarkt oder auch für die vom "Bäcker meines Vertrauens" um die Ecke? Ich werde bei nächster Gelegenheit mal persönlich nachfragen, wollte aber gerne jetzt schon Informationen, daher die Frage hier. Außerdem habe ich erfahren, dass auch die meisten Käse mit Kälberlab hergestellt werden. Ist es nicht so, dass Lab an sich fleischfrei ist, nur eben nicht vegan, weil ein tierisches Produkt?

Ich würde mich über Aufklärung freuen! :) Wie händelt ihr das?

Viele Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?