Wieso wird mein Hamster bissig?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, Ihr macht etwas falsch: als Einzelgänger sind Hamster oft reine Beobachtungstiere.

Viele werden handzahm, die meisten futterzahm aber viele auch nichtmal das.

Mein damals achtjähriger Sohn erklärte einmal einem Freund, der mit einem unserer Hamster spielen wollte "Ein Hamster ist nur sowas wie ein Fisch mit Fell". Unsere Hamster leben in Aquariengehegen, von daher hat mein Sohn "den Nagel auf den Kopf getroffen".

Du sprichst von "Käfig". Wenn Du damit einen Gitterkäfig meinst, beschafft bitte ein verhaltensgerechtes Gehege. Gitterkäfige sind ungeeignet. Der Hamster kann sich sogar schwer oder gar tötlich verletzen wenn er beim Gitterklettern unglücklich hängen bleibt.

Außerdem stehen Tiere bei nicht artgerechter Haltung unter Dauerstress, dadurch kann es u. a. zu Aggressionen kommen.

Schau Dir mal diese Hamstergehege an und beschafft Eurem Hamster etwas vergleichbares (ein "Detolf" ist eine Vitrine von Ikea, aus der man ein prima Hamsterghege machen kann):

hamstergehege.blogspot.de/search/label/Aquarium

hamstergehege.blogspot.de/search/label/Detolf

hamster wollen nicht hoch genommen oder gestreichelt werden. es sind beobachtungstiere und keine kuscheltiere. wieso auch, es sind immerhin einzelgänger. wenn sie schon keine artgenoßen wollen, wieso sollten sie dann den menschen als kontakt haben wollen?

Laßt ihn halt zufrieden! Er ist doch kein Spielzeug! Er hat schon recht.

Haltet ihm was Leckeres hin. Vielleicht holt er es sich irgendwann und faßt wieder Zutrauen zu Euch.

Und informiert Euch mal ordentlich darüber, wie man mit einem Hamster umgeht!

Was möchtest Du wissen?