Wieso wird man gleich als kindisch abgestempelt, wenn man Animes schaut?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Weil viele leider immer noch nicht gecheckt haben dass Anime eben KEINE Zeichentrickfilme und Serien für Kinder sind sondern größtenteils für viel ältere Zuschauer gemacht wurden. Würdest du einem Sechsjährigen Kind zum Beispiel Elfen Lied zeigen? Ich vermute mal nicht das arme Kind wäre ja danach psychisch traumatisiert. Das haben aber leider viel zu viele Leute immer noch nicht kapiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke einfach, dass viele Leute noch Anime wie Pokémon, Naruto, Dragonball etc. oder auch z.B. Sailor Moon aus ihrer Kindheit kennen und sich jedoch nicht weiter mit Anime oder auch Manga und der gesamten japanischen Kultur oder generell Japan auseinander gesetzt haben und deswegen dieses Bild von Otakus/ Anime/Manga-Fans haben. Diese Leute kennen wahrscheinlich keine andren Anime/Manga, wie zum Beispiel Attack on Titan, Tokyo Ghoul, Death Note etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FanFicfan
28.04.2016, 00:14

da bin ich leider der gleichen Meinung

0

Naja, Naruto als Mainstream Anime ist jetzt nicht das beste Beispiel das man gegen Argumentieren kann, weshalb es nicht kindisch ist.

Jedenfalls denken die meisten Leute das es entwieder Kindisch oder Pornographisch ist.

Das ist sowas von ein Vorurteil, da sie sich an der USAtrallisierung durch Cartoons gewöhnt haben. (Nicht nur das) Auch Anime können ziemlich heftig werden! Sehen wir beispielsweise Mirai Nikki an. Hier geht es um ein sehr heftiges Thema. Das ist doch eindeutig nicht kindisch. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag sie einfach mal, ob sie Animes wie Tokyo Ghoul etc. kennen und ob du ihnen eine Szene daraus auf Youtube zeigen kannst. Danach fragst du sie, ob sie immernoch denken, dass Animes kindisch sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sind vorurteile gegenüber Animes . Zeig ihnen Animes wie Attack On Titan oder Corpse Party . Dann werden sie schon nicht mehr sagen dass Animes kindisch sind .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naruto ist kindlich, dass muss man deinen Kollegen zugestehen, Naruto ist tausend mal kindlicher als Ruffy und der ist schon nie erwachsen geworden.

Wenn jemand dich aber als kindisch bezeichnet, weil du Animes im allgemeinen schaust, fessel ihn an einen Stuhl und lass ihn Mirrai nikki und Blood C schauen, dann ändert er seine Meinung schon.

Wer sowas allerdings so einfach immer behauptet ist ein oberflächliches Arsxhloch und mich würds nicht wundern wenn die auch rassistisch sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich kanns zwar nicht verstehen, ist vermutlich einfach nur nicht mein Ding. Aber ich kenne viele Erwachsene, die Animes schauen, finds auch nicht schlimm und bisher von noch niemandem gehört dass es kindisch ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann zeig mal deinen ach so erwachsenen freunden Tokyo Ghoul (lieblings anime) und Elfenlied, mal schauen ob die dann immer noch "kindersxheisse" sagen werden ;-) 

Das beste ist wenn die sagen dass Animes sxheisse sind, obwohl die Hälfte der  kindheitsserien Anime waren 😂😂😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ask4Answer
25.04.2016, 17:37

Ohh ja 😂😂 DANKE für den zweiten Absatz, werde ich mal Morgen bei ner Runde Bier aufbrigen und mal schauen wie dumm sie gucken weden ;) Ps : Tokyo Ghoul ist übel ;)

2
Kommentar von FanFicfan
25.04.2016, 19:12

@LuzifersBae willkommen im Club geht mir genauso

0

Nichts gegen Naruto, aber Naruto ist halt auch wirklich nicht der anspruchvollste Anime. Und wenn du die Atmosphäre in dem schon so umwerfend fandest, solltest du dir mal ein paar andere anschauen... Anime haben das Vorurteil kindisch zu sein, weil die ersten Anime alle so Magic Girl-Dinger oder Shonen waren, welche halt für Kinder gemacht sind, und keine tolle Handlung haben.

Wenn du ihnen beweisen willst, dass es nicht kindisch ist, zeig ihnen einfach einen "erwachseneren" Anime, wie z.B. AoT, Tokyo Ghoul, Death Parade oder Death Note, wenn's um Spannung gehen soll. Und, meiner Meinung nach, sind Romances in Anime weit besser, als in LiveAction-Serien, da die Emotionen weit besser rüber gebracht werden. Außerdem sind die Handlungen zu 99% besser als die von LiveActions. Da kannst denen ja sowas wie Toradora oder Shigatsu wa kimi no Uso zeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ask4Answer
25.04.2016, 21:27

Nach deinem ersten Absatz habe ich nicht mehr weitergelesen. Ich habe schon tausende Animes gesehen und kann mit GROßEM Abstand sagen, dass Naruto in anderen Dimensionen von allen Animes lieg, die bisher produziert worden sind, sowohl von der Animation als auch von der Welt der Ninja, die es so noch nirgendswo gibt. Ein Meisterwerk, bei welchem bis jetzt nur Yugioh (1. Staffel) noch mit halten kann.

1

Weil sie eben nur naruto,pokemon,digimon und Dragonball kennen.Sie haben sich noch nie mit ernsteren Anime auseinandergesetzt und sind nur die typischen Hollywood Filme gewohnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist einfach. Anime = Zeichentrickfilm = Kinderfilm = kindisch.

wenn man sich noch nie damit beschäftigt hat kann man ja das Genre der Anmies nicht verstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ask4Answer
25.04.2016, 17:33

Das klingt echt logisch ! Kennst du zufällig Mighty Guy, daher dein Name :) ?

0

Was möchtest Du wissen?