Wieso wird Macron nach Umfragen immer unbeliebter?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist ein grundsätzliches Problem in der Politik: Erst musst du Positives versprechen, damit du gewählt wirst. Dann, nach der erfolgreichen Wahl musst du die Zukunft gestalten, ggf. mit harten Maßnahmen, damit die Entwicklung sich positiv entwickelt. Leider gibt es viele Wähler, die der Meinung sind, dass man sich "waschen kann ohne dabei nass zu werden." Solange es so viele dieser Wähler gibt, wird es viele "Ent-täuschte" geben, die im Nachhinein ihre Wahl-Entscheidung bereuen.

Hauptsächlich weil er negativ in der Presse steht aufgrund seiner Kommunikationspolitik die sich stark von der seiner Vorgänger unterscheidet. Das nimmt die französische Presse ihm echt übel. 

Politisch hat er noch gar nichts geleistet. Seine Steuerpläne sind nicht sehr beliebt, aber davon fehlen selbst noch Details. 

Aber - Macrons Umfragewerte sind weit von dem entfernt was Hollande zuletzt hatte - unter 5%. Man könnte also auch sagen, Macron ist immer noch über 6 mal so populär wie sein Vorgänger. 

Weil die Franzosen feststellen, dass er auch nicht übers Wasser laufen kann. Wenn der französische Filz reformiert werden soll, sind auch schmerzhafte Einschnitte erforderlich, wie bei der Agenda 2010. 

Die Franzosen haben vermutlich erwartet, dass Wohlstand und Wachstum während der dreistündigen Mittagspause vom Himmel regnen. 

Weil Macron eine neoliberale, wirtschaftshörige Politik betreibt, mit tiefen Einschnitten in die sozialen Sicherungen der Bürger.
Dafür müsste er an den Gewerkschaften vorbei, die in Frankreich dem Grunde nach stärker sind als deutsche Gewerkschaften.

Nur einen Generaltreik später wird Macron den Salto rückwärst zelebrieren.

Die Franzosen leben in ihrer nie beendeten Revolution.
Die lassen sie sich nicht von neoliberalen Möchtegerns abspenstig machen.
Es wird einen heißen Herbst in Frankreich geben.
Danach wird Macrons Heiligenschein deutlch verbeult sein.

Hallo.

Er setzt das durch was andere Regierungen nicht gemacht haben.
Kann sich bis zur nächsten Wahl ändern.
Bei ihm ist der reale Alltag eingekehrt. Die Franzosen sind das nicht so gewohnt.

Was möchtest Du wissen?