Wieso wird in manchen alten literarischen Werken sein mit Y, also seyn geschrieben?

9 Antworten

Sprache hat sich immer entwickelt. Früher war die Rechtschreibung etwas quasi nicht Existentes. Erst Konrad Duden und einer seiner Zeitgenossen, dessen Name mir schon wieder entfallen ist, versuchten sich in einer ersten Festlegung von Schreibweisen und der Aufstellung von Regeln.

Vorher schrieb man halt "irgendwie", Hauptsache, das ausgesprochene Wort ließ erkennen, welches es sein sollte. Ähnlich ist es heute mit dem Pidgin-Englisch, welches zum Beispiel in Afrika verwendet wird. Geschreiben scheint es ein völlig sinnloses Gemuschel von Buchstaben und Zahlen, erst ausgesprochen ergeben die Zeichen einen Sinn.

Das war die alte Rechtschreibung, die ändert sich ja ab und zu mal.

Das ist Mittehochdeutsch oder Altdeutsch. Kannst ja mal beispielsweise bei Minnesangwerken, wie Walther von der Vogelweide im original nachschauen. Da gibts noch mehr anders geschriebener Worte.

Dort gibts das auch, aber auch im Neuhochdeutschen schrieb man noch lange "ey".

0

Gab es zu Zeit des Mittelhochdeutschen nur Versepen oder auch Prosaromane?

Mich interessiert die Zeit zwischen 1050 und 1350. Jedes Werk, das ich bisher kennen gelernt habe, ist in (reimenden) Versen geschrieben.

Gibt es in der schönen Literatur dieser Zeit auch Prosawerke? Wenn ja, welche?

...zur Frage

Welches Buch sollte jedes Kind vorgelesen bekommen?

Dringend gesucht. Lesetips zum Vorlesen. Welches Buch sollte man Kindern unbedingt vorlesen? Welches Buch sollte in keinem Kinderzimmer fehlen? Was ist bei euch momentan der Trend beim Vorlesen?

Bin für alle Vorschläge dankbar.

Sora

...zur Frage

Wer kann das Wort - altdeutsche Schrift - entziffern?

Der Bildausschnitt ist Teil eines alten Lageplans. Mich interessiert das Wort über "Gemarkung".

...zur Frage

Was studieren? Geschichte, Literatur, Außenpolitik - nicht auf Lehramt!

Hallo es geht um einen Freund, der nicht weiß was er studieren soll Er hat sehr viel Interesse an den Fächern Geschichte & Literatur. Er weiß wirklich sehr viel darüber, und würde diese Fächer gerne studieren, will jedoch später kein Lehrer werden. Auch Dozent oder Professor an der Uni möchte er nicht machen.

Er hat ein sehr breites Wissen was Geschichte & Politik angeht, bei Politik interessiert er sich aber fast außsschließlich für Außenpolitik und fast gar nicht für innenpolitische Themen. Er ist sehr intelligent, denkt differenziert, mag Literatur (vor allem ältere), und hat wirklich das heftigste Allgemeinwissen was ich je bei einem Menschen in seinem Alter gesehen habe.

Das Problem ist, dass er nicht weiß was er machen soll, da er KEINE Lehrtätigkeit ausüben will und andererseits später aber auch nicht wenig Geld verdienen möchte., als Ärchäologe oder Schriftsteller etc. Auch Journalismus sagt ihm nicht zu.

Was seht ihr da für Möglichkeiten? Irgendwas mit Internationalen Beziehungen? Gibt es irgendwelche Studiengänge Richtung Außenpolitik?

Dazu kommt leider, dass er in Mathe sehr schlecht ist und somit auch einiges wirtschaftliche wegfällt, oder Informatik.

Hilfe bitte!

...zur Frage

Mädchen schreibt mich an?

Das Mädchen hat mich angeschrieben und ich hab danach zurück geschrieben aber danach haben wir kein Wort mehr geschrieben. Warum schreibt sie mich dann an? Danke im vorraus :)

...zur Frage

Rechtschreibung: Wie schreibt man orangene?

ist das wort richtig geschrieben?: orangene zb: Die orangene Frucht

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?