Wieso wird in Japan ein Atomausstieg gefordert undwelche Naturgefahren drohen dem Land (alles auf Bezug Plattentektonik)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Atomausstieg wurde infolge der Reaktorkatastrophe von Fukushima 2011 dsikutiert. Zunächst würde über einen schrittweisen Ausstieg beraten. Bei den Wahlen 2012 kam es jedoch zu einem Regierungswechsel zugunsten der Atomkraft.
Deutschland bleibt damit das einzige Land, in dem ein Wiederausstieg aus der Atomenergie vorgesehen ist.

Ausgelöst wurde der GAU im AKW Fukushima durch einen Tsunami. Tsunamis und Erdbeben sind in Japan eine ständige Bedrohung, da das Land an der Erdplattengrenze zwischen der pazifischen und der eurasischen Platte liegt. Allerdings wird viel Geld investiert in Prävention. So werden in Familien und Schulen das richtige Verhalten bei Erdbeben gelehrt und es gibt hohe Auflagen was die Erdbebensicherheit von Gebäuden betrifft.

LG ErdeUndWind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welche Naturgefahren drohen, das sollte doch total logisch sein. Hast du dich mal mit der Katastrophe von Fukushima 2011 beschäftigt? Erdbeben --> Tsunami --> Kernschmelze im Atomkraftwerk --> Radioaktivität tritt aus und macht die Gegend für viele Jahre unbewohnbar

Die Radioaktive Strahlung ist zu hoch. Wenn Menschen dort wohnen würden, würden sie an Krebs erkranken und ihre Kinder könnten mit Missbildungen geboren werden. In Tschernobyl ging der Reaktor vor 30 Jahren hoch und heute ist die Strahlung immernoch extrem hoch. Plutonium braucht soweit ich weiß 2000 Jahre, bis es abgebaut ist. Die "Strahlenwolken" zogen damals über halb Europa und regneten ab und in Ostdeutschland (Bayern, Sachsen) ist die Strahlung heute noch nachweisbar und man sollte dort z.B. keine Pilze essen. In Skandinavien (ich glaube Norwegen) war die Strahlenbelastung noch höher als in Deutschland und ist sie auch heute noch.

In Japan kommt noch hinzu, dass viele Kraftwerke direkt in Küstennähe stehen und dadurch ist die Gefahr nochmal um einiges größer, dass bei einem Erdbeben ein Kraftwerk zerstört wird und radioaktive Strahlung alles verseucht.

Ein Atomausstieg wird gefordert, aber von wem denn genau? Vielleicht vom "normalen" Durchschnittsbürger, aber wohl nicht von der Regierung. Die Regierung ließ ja zu, dass dort wieder neue Atomkraftwerke gebaut werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso? Hast doch gesehen, was mit Fukushima passiert ist und welche Naturgefahren dort drohen. Das ist sehr gefährlich und viele Japaner wollen das wohl nicht mehr. Ist auch verständlich.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?