Wieso wird in den Medien jeder Asylant als Flüchtlinge bezeichnet?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Asylbewerber (in Österreich Asylwerber; in der Schweiz Asylsuchende) sind Personen, die bei einem Land, dessen Staatsangehörigkeit sie nicht besitzen, Asyl, mithin Aufnahme und Schutz vor politischer, religiöser oder sonstiger Verfolgung suchen. Der Begriff Asylant wird gelegentlich als abwertend empfunden und von Behörden nicht verwendet.[1][2][3]

Während Asylbewerber Menschen mit einem laufenden Asylanerkennungsverfahren sind, werden anerkannte Asylbewerber alsAsylberechtigte oder anerkannte Flüchtlingebezeichnet: Der Staat, in dem die Asylbewerber um Aufnahme suchen, prüft in einem Asylverfahren, ob ein Anspruch auf Asyl besteht, ob es sich bei den Antragstellenden um Flüchtlinge im Sinne derGenfer Flüchtlingskonvention handelt und obAbschiebungsverbote wie Gefahren für Leib und Leben, Gefahr der Folter, drohende Todesstrafe oder Ähnliches vorliegen.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Asylbewerber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NorthernLights1
25.02.2016, 06:53

Flüchtlinge + Migranten ( kein Leid durch Krieg ) = Asylanten

Was aber unsere Medien machen ist das:

70 % Migranten ( kein Leid durch Krieg ) + 30% Flüchtlinge =  100% Flüchtlinge ( brauchen unsere Hilfe ).

Selbst syrische Migranten kommen her, aber die werden gerne im zusammenhang mit ( syrische kriegs -) Flüchtlinge bezeichnet / genannt.

3

Solange der Asyantrag nicht geprüft wurde, kann man gar nicht wissen, ob jemand unsere Hilfe braucht (also nach deiner Definition ein Flüchtling ist) oder nicht.

Erst wenn der Asylantrag negativ beschieden wurde,kann man diese Unterscheidung treffen.

Das Problem ist aber, dass die Ämter mit der Bearbeitung nicht nach kommen. Die meisten Fälle sind also noch nicht entschieden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um allen Einwanderern eine Legitimation zur Einreise zu geben. 

Deshalb unterscheidet man auch zwischen Rebellen, terroristen und Opposition obwohl alle das gleiche Ziel der gewalttätigen machtübernahme verfolgen.

Man unterscheidet zwischen gut und böse indem man einfach ein anderes Wort benutzt , der primitive Bürger saugt das sofort auf und springt auf den Zug auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich befürchte ja fast, ich weiß, worauf das jetzt hinausläuft....aber trotzdem: wie würdest du denn den Begriff jeweils definieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NorthernLights1
25.02.2016, 06:25

das man sie richtig bezeichnet und nicht alle als Flüchtling gezeichnet und somit ein falsches bild vermittelt ...eben dass sie immer Leid hatten und vor krieg flüchteten. 

Asylanten sind nur arme menschen, die keine Heime brauchen und somit plätze für wirkliche flüchtlinge verhindern

1
Kommentar von SaVer79
25.02.2016, 06:26

Deine Definition hat aber nichts mit der rechtlichen Definition zu tun....

1

Man könnte manchmal glauben: dieses Verwirrspiel der Begriffe ist gewollt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NorthernLights1
25.02.2016, 06:32

mich nervt es bloß, dass menschen herkommen, als flüchtling bezeichnet werden und plätze und Hilfen für wirkliche flüchtlinge verhindern / besetzen ..sprich unsere Nächstenliebe voll ausnutzen und somit so ein schlechtes Bild über alle Flüchtlinge machen :(

Verstehst?! Man will helfen und es wird voll ausgenutzt und sagt dann jemand etwas, wird man als böse in den Medien dargestellt.

1

Da in Deutschland Asylanten Arbeitsverbot haben bekommen auch sie unterstützung vom Amt und leben sozusagen ebenfalls auf unsere Tasche. 

Asylanten sind anerkannte Flüchlinge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NorthernLights1
25.02.2016, 06:29

ich sehe aber unterschiede zwischen gesunden Männern, die nur wegen einem Job herkommen oder menschen, die vor Krieg flüchten !

1
Kommentar von Nargisfan
25.02.2016, 07:09

Wegen einem Job herkommen? Oh nein😱 diese Schweine😠

0

Was möchtest Du wissen?