Wieso wird in Bewerbungen so oft von "Teamfähigkeit" gesprochen?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Hallo!

Ich würde eher sagen, dass das eine Art "Modetrend" ist.. es muss sich professionell anhören & ist ein "denglischer" Begriff für das, was man eigentlich landauf landab darunter versteht, sich anzupassen & sich ins Team einzugliedern.

"Teamfähigkeit" im Sinne von Bereitschaft zu permanenter Gruppenarbeit ist was anderes, das bei manchen Berufsbildern/Lehrstellen auch garnicht durchzuführen wäre!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell dir mal vor, auf einer Baustelle arbeiten lauter "Spezialisten" die sich aber überhaupt nicht darum kümmern, was zum gleichen Zeitraum die anderen Spezialisten machen.

Das kannst du natürlich in jede Arbeitssituation übertragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mondeofahrer
25.08.2016, 17:58

Ja das stimmt auch wieder.

Trotzdem finde ich, dass man das nicht so stark betonen sollte. Man kann das doch von Menschen erwarten, dass sie nicht nur "ihr Ding durchziehen" sondern auch Rücksicht nehmen und bereit sind, in der Gruppe zu sein.

Gruß Joachim

0

Teamfähigkeit ist immer wichtig den Nicht jeder ist das Einige könne  nicht auf Anweisungen andere hören und sie zb nur selber geben!Perfekt ist es wenn man auf Anweisungen im Team hört und diese auch richtig weitergeben kann.bzw selber danach handeln kann.!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In vieler Hinsicht ist es eine Mode, denn häufig wird ja gar nicht im Team gearbeitet.

Dann ist es natürlich eine Chiffre dafür, dass man sich nicht den Eigenbrötler und Soziopathen wünscht, genausowenig den zu eigenständigen Charakter, der vielleicht die Hierarchien ignoriert.

Als konkrete Fähigkeiten, die man Teamfähigkeit nennen könnte, gibt's dann auch noch die Fähigkeit zur effizienten Kommunikation, Offenheit und der sprichwörtliche Teamgeist, der auch nicht jedem gegeben ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie du schon sagst, eigentlich ist das irgendwie überall wichtig, also steht es auch überall. Und ich würde sagen es eher schon Tradition statt Mode. Man schreibt eben das übliche gelaber hin, es hört sich toll an und das wars ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mondeofahrer
25.08.2016, 17:57

Danke!

Gruß Joachim

0

Es gibt viele, die lieber alles alleine machen, weil die anderen es ja nicht so gut können. Teamfähigkeit bedeutet ja schließlich auch das Einsehen, dass andere Ideen besser sind, oder Kompromisse zu finden. Es gibt Menschen die können sowas einfach nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, das ist ganz und gar nicht selbstverständlich, und Teamfähigkeit ist auch gar nicht prinzipiell und immer ne positive Eigenschaft. Es kommt nämlich auf den Job an.

Von nem Abteilungsleiter oder nem Buchhalter oder Laboranten wird das überhaupt nicht erwartet; ein Vorgesetzter muss durchsetzungsfähig sein, und natürliche Autorität ausstrahlen. Ein Laborant muss selber ganz für sich allein sorgfältig arbeiten. Nur wenn du in nem Team, oder inner Gruppe zusammenarbeitest, ist erwünscht, wie bei ner Fussballmannschaft oder im Callcenter oder am Akkord-Fließband was weiß ich, dass du mit den anderen zusammenarbeiten kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So selbstverständlich ist das gar nicht. Es gibt viele Menschen (ich denke, das nimmt vielleicht auch etwas im Alter zu), die nicht so gut im Team arbeiten können und lieber immer ihre eigenen Ideen durchsetzen wollen. Sie wollen sich sozusagen "selbe verwirklichen" und das geht oft zu Lasten des Teams.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mondeofahrer
25.08.2016, 17:58

Danke!

Gruß Joachim

0

in Gruppen kommt es wesentlich schneller zu Rivalitäten und Konflikten aller Art, als so mancher Mensch glaubt.

Teamfähig bedeutet, dass man in der Lage ist, solche Probleme entweder zu klären oder sogar darüber zu stehen, weil das Team ein Ziel FÜR den ARBEITGEBER erreichen und seine Interessen vertreten soll anstatt sich gegenseitig zu bekriegen.

Teamfähig bedeutet aber auch nicht, dass man blind gehorcht und das Denken und die Selbstständigkeit einstellt.

Wirklich teamfähig sind leider die wenigsten Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Teamfahigkeit ist heutzutage nicht selbst verständlich. Viele sind Einzelgänger. Geben aber in der Bewerbung das Gegenteil an und fliegen häufig deswegen in der Probezeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Teamfähig ist leider nicht jeder. Es gibt einige Bewerber, die können nicht miteinander arbeiten.

Stattdessen ist es ihnen lieber, gegeneinander zu arbeiten.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

naja, ich denke einfach das sie wirklich Leute suchen die es gut können im Team zu arbeiten.

Es gibt diese Leute die es einfach nicht können.

Desweiteren klingt es immer toll wenn in einer Bewerbung steht das man Teamfähig ist. Lügen soll man natürlich nicht, denn früher oder später kommt es raus;)

Viel Erfolg;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider ist das nicht so selbstverständlich wie du denkst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mondeofahrer
25.08.2016, 17:57

Danke!

Gruß Joachim

1

Mode nicht, sondern lediglich blödes Deppendeutsch (Denglisch).

In richtigem Deutsch würde man sagen "Anpassungsfähigkeit".

Da das aber wahrscheinlich nicht dynamisch genug klingt, wirds halt auf Deppendeutsch formuliert.

Ungefähr so, wie ein stinknormaler Ausverkauf von Ladenhütern heutzutage kein "Ausverkauf" mehr ist, sonden ein "Sale".

Und "einkaufen" geht man zu solch  einem "Sale" auch nicht mehr, sondern man geht "shoppen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CAPTAlN
25.08.2016, 18:01

Anpassungsfähigkeit ist schon was anderes

0

Was möchtest Du wissen?