Wieso wird gesagt, dass Mädchen etwa 2 Jahre den Jungs voraus sind?

7 Antworten

In unserer Klasse sind die Mädels voraus. Während manche von den Mädchen schon mit Schminken anfangen (was ich persönlich grässlich finde) schauen ich und meine Kumpels immer noch Ninjago. Das würde ich jetzt nicht als typisch erwachsen und typisch kindisch bezeichnen, aber man merkt schon dass die Mädels versuchen erwachsener zu wirken, während Jungs die letzten Jahre ihres Kindheites genießen.

Ich kenne das auch nur als Klischee. Ich bezweifle, dass das eine wissenschaftliche Grundlage hat.

Was stimmt ist, dass Mädchen eher zu Bravsein und Vernünftigsein erzogen werden und durchaus in früherem Alter "verlässlicher funktionieren" als die Jungs, die schon auch aus biologischen Gründen heraus sich eher überschätzen und Konkurrenzsituationen suchen.

Das ist wissentschaftlich erwiesen das es bei manchen Mädchen wirklich so ist. Mädchen kommen auch meist früher in die Pubertät als Jungs.

Ich rede nicht von der Pubertät, sondern einfach allgemein von der geistlichen Reife... Denn selbst in Klasse 12 sind meiner Meinung nach Mädchen stets unreif und verhalten sich kindisch

0

Das hängt schon auch mit der Pubertät zusammen in der Pubertät geht es nicht nur ums Köperliche. Und nochmal nicht bei jedem Mädchen.

0

Es ist nun mal wissenschaftlich erwiesen, dass die Pubertät bei Mädchen 2 Jahre früher einsetzt als bei Jungs.

So unglaublich es auch klingt, auch der Einsatz von Schminke verschiebt die Pubertät der Mädchen nach unten.

0

Das ist doch Unsinn. Mädchen denken halt einfach sie wären reifer als Jungs. So sind eben Mädchen. 😂😂 *Nichts gegen Mädchen*

Was möchtest Du wissen?