Wieso wird eigentlich zwischen Zahnkaries und Zahnerosion unterschieden?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du verstehst beides als Erosion. Also:

  • Erosion: unscharf begrenzt, Substanzverlust durch Säure (z.B. Säfte, Limo etc.), meist an den großen Glattflächen der Zähne, flächige Abtragung
  • Karies: durch Säure der Bakterien im Biofilm, halbwegs klar begrenzt, verläuft in Stadien (Erstmal eine nahezu revidierbare Entkalkung = Initialkaries; erst später bricht es ein und es entsteht ein Loch), meist auf den Kauflächen und zwischen den Zähnen

Grüße, ZES (ZA)

Frage zur elektrischen Schallzahnbürste Sonicare FlexCare+ von Philips.

Mein Zahnarzt hat mir diese Schallzahnbürste empfohlen. Wer hat bereits Erfahrung damit gesammelt oder kann mir ansonsten mitteilein, ob sich die Anschaffung lohnt?

.

Die Zahnbürste kostet regulär 169,95 €. Das günstigste Angebot, das ich finden konnte, war bei AMAZON für 95,90 €.

Weiß vlt. jemand ein noch besseres Angebot?

...zur Frage

Warum sind manche Zähne gelber und andere heller?

Meine beiden Vorderzähne sind eigentlich ganz okay von der Farbe her, zumindest heller als die Zähne daneben!! Besonders der eine Zahn neben dem linken Vorderzahn ist total dunkel und grau!! Warum?? Was kann ich tun, damit der Zahn sich aufhellt??? Liebe Grüße!!

...zur Frage

Muss ich meine Weisheitszähne ziehen lassen?

Also ich war beim Zahnarzt und der hat gesagt ich müsste unbedingt alle 4 rausnehemen lassen, weil es wohl keinen Platz mehr in meinem Mund geben würde aber ich weiß nicht on ich es macvhen soll. Bald habe ich auch winen Termin beim Orthophäden. können siich meine Zahnreihen wirklich verschieben, wenn ich die weisheitszähne drin lasse ? 

Habe auch das Röntgenbild von mir hochgeladen.

...zur Frage

Ist es wirklich so schlimm wenn man vor dem Schlafen das Zähneputzen vergisst?

Also mir passiert es öfter mal (zweimal die Woche vielleicht), dass ich nachmittags oder abends nach einem langen Tag einfach einschlafe und mir vorher nicht die Zähne putze, weil ich denke, dass ich nur für ein paar Minuten die Augen zu mache, aber daraus werden dann oft 4-5 Stunden. Wenn das passiert, stehe ich normalerweise auf und putze mir sofort die Zähne nach. Auch morgens vorher habe ich mir die Zähne geputzt, aber danach natürlich was gegessen und nicht wieder vor dem Schlafen geputzt.

Meine Frage ist jetzt, ist das wirklich so schädlich? (Belag macht mir nichts solange er kein Karies auslöst und den Zahnschmelz nicht angreift.)

Früher hab ich oft zahnaufhellende Zahnpasta benutzt und mir die Zähne mit diesen Stripes gebleicht und meiner Meinung nach ist das 100x schädlicher als sich mal die Zähne abends nicht zu putzen, da mein Zahnschmelz wahrscheinlich dadurch angegriffen wurde und ich jetzt sehr kalte Getränke manchmal nicht vertrage (benutze jetzt nur noch Sensodyne ProSchmelz).

Habt ihr ähnliche Erfahrungen, oder achtet ihr penibel darauf immer vor dem Schlafen die Zähne zu putzen?

...zur Frage

Zahnschmerzen bei Obst, Gemüse und "harten" Sachen

Hallo,

seit nun 3 Jahren plagen mich meine Zahnschmerzen. Diese Schmerzen sind nie dauerhaft, ich sitze hier also nicht und habe Zahnschmerzen rund um die Uhr. Die Zahnschmerzen treten immer auf, sobald ich bestimmte Dinge verzehre oder trinke. Es sind dann stechende Schmerzen sobald die Zähne irgendwas berühren, also zumeist beim kauen. Besonders stark und schnell treten diese "Kontaktschmerzen auf bei Obst und Gemüse, bei Getränken wie Cola light (bei der normalen Cola nicht!!!), bei Apfelsaft (bei Apfelschorle ebenso nicht!) und bei Nahrungsmitteln, die etwas härter sind und stärker gekaut werden müssen. Da reicht mal eine Erdnuss, mal etwas paniertes, mal ein Stück zähes Fleisch... Ich war bei drei Zahnärzten und keiner konnte mir bislang helfen. Es wurde zwei Mal vermutet dass ich in der Nacht mit den Zähnen knirsche, dagegen habe ich eine "Schiene" bekommen die ich in der Nacht tragen kann. Meine Partnerin hat mich aber noch nie knirschen gehört und auch seit dem ich die Schiene habe, hat sich nichts verändert. Meine Zähne haben keinerlei Löcher. Ich möchte endlich auch mal wieder vernünftig Obst und Gemüse essen können! Ich kann damit zwar noch vernünftig leben, weil ich eben die Auslöser mittlerweile gut einschätzen und umgehen kann, aber es ist kein Zustand den ich dauerhaft beibehalten möchte. Weiß jemand Rat?

Danke!

...zur Frage

Zahnprobleme...(bloß nicht zahnarzt!)

Hallo zusammen,

Ich habe folgendes Problem... Im vorraus... ich habe eine ziemliche Zahnarzt Phobie!

Ich habe an der Seite von meinem unteren backenzahn einen kleinen karies orten können... seit einer woche bekämpfe ich ihn durch ständiges Putzen mit der Elmex (mentholfrei), aber er geht nicht weg! vor 2 tagen ist mir am gleichen zahn auf der anderen seite ein kleines stüc zahn rausgebrochen... warum weiß ich auch nicht... Ich weiß das ich jezt eigentlich zum Zahnarzt MUSS... jedoch hab ich eine ziemliche Zahnarzt Phobie... wenn ich in diese Praxis komme und die se monotone atmosphäre sehe und diesesn geruch in der nase habe bekomme ich Panik...

meine Frage... :

wie kann man einen bereits vorhandenen Karies ohne einen Zahnarzt beseitigen ?(auch wenn es zeit braucht egal...)

und MUSS ich zum zahnarzt wenn ein kleines stück zahn vom zahn abgebrochen ist???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?