Wieso wird die SPD immer als Migrationspartei wahrgenommen, obwohl das garnicht stimmt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!

Die SPD wird vielleicht deswegen als solche wahrgenommen, weil doch relativ viele ihrer Würdenträger des öffentlichen Lebens einen Migrationshintergrund haben bzw. eben doch einige mehr als etwa bei der CDU oder der FDP. Da zählt der "Volksmund" bzw. der Beobachter vor dem Fernseher dann während einer Tagesschau 1:1 zusammen & spricht dann von der SPD als Migrationspartei^^ mehr isses mMn eigentlich nicht ;)

Martin Schulz sagte: "Was die Flüchtlinge uns bringen, ist wertvoller als Gold". Die SPD ist damit die XXL-Migrationspartei.

Man kann sich also ausmalen, was passiert, wenn rot-rot-grün regiert.

Schulz kann eher Flüchtlingskontigente durchsetzen als Merkel... Er wird als ehemaliger EU Chef dann halt ,um EU zu stärken Ungarn und Polen mit Sanktionen oder Ausschluss drohen... Er ist schlagkräftiger und extrovetierter als Merkel.. Merkel weiß nicht mal wo Berlin sich befindet

0

Deutschtürken

nun wenn man sich vergegenwärtigt dass der Erdogan 49 % der Stimmen bekam, aber in Deutschland 67 % habe ich nicht unbedingt den Eindruck Türken wären "Sozialdemokraten" oder ist der neue Pascha Sozialist

Ich weiß nicht, ob Türken so sozialdemokratisch ticken wir unsere Arbeiterschaft... Aber war nicht Atatürk Sozialdemokrat???? Der wurde von allen verehrt, zurecht wie ich finde....

Oh und hier die Quelle: http://www.taz.de/!5113015/  (Mach da Copy and Paste)


Konservative mag ich nicht, ganz egal aus welchem Land sie kommen..

0
@potato37

Atatürk Sozialdemokrat????

relativ ... würde ich sagen

von ihm stammt der Wahlspruch "Türkei den Türken" wie er auf jeder Ausgabe der Hüryiet steht

ich wäre geneigt zu sagen, hierzulande würde es heißen der NPD nahestehend

2
@sagitarius01

Er war gegen einen multiethnischen Staat wie es in dem Osmanischen Reich, der Fall war , dass meinte er damit....

Damit meinte er, dass sich Türkei nicht mehr von fremden Mächten wie Deutschland etc. abhängig macht.... ist doch gut....

Er stand sogar dem Islam zu kritisch gegenüber und war gegen Kopftuchtragen... Sind das für dich etwa auch NPD Themen??

Und du hast nichts zu dem Link gesagt?

0
@potato37

Atatürk lebte vor fast 100 Jahren

ob er heute Erfolg gehabt hätte mit seinem damaligen Programm ?

Er brachte Visionen, das gefiel den Türken, "endlich mal wieder wer sein" wie ihnen heute der Erdogan gefällt ....

0

Sie sind ganz überwiegend keine Sozialdemokraten, aber sie wählen aus opportunistischen Gründen überwiegend dennoch SPD

- u. a. wegen

*der Sozialpolitik, wie sie auch deutsche Arbeitnehmer betrifft,

*der doppelten Staatsbürgerschaft,

*des Familiennachzugs,

*des Kindergelds für daheim gebliebenen Nachwuchs,

*der Schmarotzer-Gewinne als Vermieter von Zimmern für Zugewanderte

*der in Aussicht gestellten EU-Mitgliedschaft

*der Laschheit gegenüber dem Islam in seinen vielfältigen Ausprägungen (z. B. Kopftuch im ÖD/ "Konkordate" = blauäugige Abkommen der Bildungsbehörden mit islamistischen Verbänden,
u. a. der staatlichen DITIB)

Eines Tages aber (wenn der Esel ausgedient hat) könnte es der SPD so gehen wie den holländischen Sozialdemokraten, die in Rotterdam bei den letzten Wahlen von der türkischen DENK überholt wurden.

0

Was möchtest Du wissen?