Wieso wird das Wort "Jude" von vielen Jugendlichen als Schimpfwort verwendet?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Bodenlose Dummheit

Im allgemeinen ist damit nicht der jüdische Glaube gemeint, sondern eine Person die sich mit dem Leid anderer bereichert (etwa ein skrupeloser Banker oder bestechlicher Politiker). Ebenso wie man es im dritten Reich den Juden unterstellt hat.

Selbst wird das Schimpfwort oft, von in Deutschland lebenden konservativen Islamanhängern benutzt. Dort existiert der Glaube es gäbe eine jüdische Weltverschwörung. Die Grundlage dafür bilden gewisse Suren im Koran bzw. Sharia.

Früher wurden Juden von den Menschen gehasst , z.B wurden sie für die Pest die in Köln ausbrach verantwortlich gemacht und für viele anderen schlimmen Sachen . Sie brauchten halt immer einen Sündenbock ... und die Juden waren die perfekten Opfer dafür :)

miron98 26.02.2011, 11:02

weil die juden damals die kreditgeber waren und immer zinsen verlangten, oder?

0

Bei uns in der Klasse machen die das teilweise auch und ich bin ja nicht humorlos, aber ich find das nicht ok. Aber die lassen sich sowieso von keinem was sagen, also sollte man es ignorieren und auf keinen Fall noch mitmachen!

JoeSwanson 26.02.2011, 11:10

jaaaaa ignorieren hat ja auch schon immer was gebracht

0

Da Wissen sie vermutlich selbst nicht, und wenn dann liegen sie meistens falsch. Kommt auch bei Erwachsene vor,sogar bei denen die in Israel Urlaub machen.

Weil viele Jugendliche die Geschichte der Juden in diesem Land einfach ignorieren und weil es fast schon cool ist damit jemanden zu beleidigen.

Und das Problem kann nur durch massive Aufklärung beseitigt werden, und auch das "rechts" keine Meinung ist, sondern ein Verbrechen!

Schimpfwörter werden benutzt um jemand zu beleidigen. Mich würde interessieren, von welchen Jugendlichen Du es so gehört hast. Waren es Jugendlichen mit Migrationshintergrund, Neonazis oder aus welchem sozialen Umfeld?

[ironie] Ganz klar, weil die Juden nun einmal Jesus getötet haben, (der war zwar selber Jude... aber naja es kommt eben auf das Prinzip an^^) auf jeden Fall sind die judendlichen Menschen in Deutschland seeeehr gläubig und können deshalb nicht verzeihen, was die Juden ihrem Messias angetan haben![/ironie]

Gewohnheit vllt und Medienverseuchung... Das Wort "Neger" wird ja auch noch als Schimpfwort benutzt.

weil man durch klischee denken juden mit habgier und verrat in verbindung bringt.

Wegen South Park, der Cartman sagt doch da du schei** Jude usw.

JoeSwanson 26.02.2011, 11:15

ja wegen dieser leute gibt es doch cartman. er spiegelt den teil bevölkerung wieder die so denken.

0

Weil sie nicht gelernt haben, dass es assozial ist.

Weil Ein Jude zu sein früher etwas schlechtes war.

FrolleinSchulze 26.02.2011, 10:58

von sowas kommt dieser Blödsinn

0
miron98 26.02.2011, 11:00

FRÜHER, nicht heute!

0
Swisslady 26.02.2011, 11:05
@miron98

Es war nie was Schlechtes. Nur andere dumme Menschen sahen es so und weitere dummen Leute haben dies unbesehen übernommen.

0
Swisslady 26.02.2011, 11:09
@Swisslady

Und für "dumm" in diesem Zusammenhang gibt es leider kein Wort, die die ganze Grausamkeit treffend ausdrückt.

0

weil sie dumm und ungebildet sind?Die typische Unterschicht,die sich mit dieser Ghetto-Kanackensprache noch rühmt und sooo schlau ist,das kommt dabei heraus!

SharonK 26.02.2011, 10:58

DH!

0

weil es einfach nur dumme Jugendliche sind

dei jugend denkt einfach juden wären was schlechtees ich weiß auch nciht warum...

Weil diese Jugendlichen einfach nur Dumm sind.

Was möchtest Du wissen?